2. Schüler mit nervenaufreibendem Sieg bei Rotation Süd 1

Am heutigen Montag musste unsere 2. Schülermannschaft beim SV Rotation Süd Leipzig 1 antreten, wobei man nach dem 9:5 im Hinspiel erneut einen Sieg einfahren wollte.

Für Ben und David war es der 2. Tischtennistag hintereinander, nachdem gestern das Bezirkspunktwertungsturnier anstand. Blieb zu hoffen, dass die Kondition gut genug war. Nachdem mittags Wolf erkrankt absagen musste, geht schon einmal an dieser Stelle ein Riesendankeschön an Sophie die äußerst kurzfristig einsprang und ihr erstes Punktspiel für uns bestritt (und entscheidend beitrug).

Dabei konnte sie an der Seite des heute wieder einmal überragenden Yangnan ihr Doppel 3:1 gewinnen und zum 1:1 ausgleichen, da Ben & David verloren.

In den Einzelrunden ging es bis zum 5:5 immer hin und her, wobei Ben oben jeweils knapp 2:3 unterlag (vielleicht war doch nicht mehr soviel Kondition und v.a. Konzentration im Tank) und Yangnan jeweils 3:0 dominierte. Im unteren Paarkreuz gewannen David und Sophie jeweils gegen die 4 und verloren gegen die 3. Erneut sollte also die letzte Einzelrunde entscheiden und wieder einmal lief es zu unseren Gunsten. Einzig Sophie musste ihrem Gegner gratulieren, während Ben, David und Yangnan (3,5 Punkte!) die entscheidenden Zähler zum 8:6-Erfolg holten.

Glückwunsch an unsere 4 Nachwuchskräfte, die damit Platz 2 in der Tabelle halten!

–> siehe auch hier

Philipp gewinnt Bezirkspunktwertungsturnier!!

An diesem Wochenende fanden in Döbeln die Bezirkspunktwertungsturniere des Nachwuchses statt.

Von unserem Verein hatten sich insgesamt 11 SpielerInnen qualifiziert, wobei leider 4 aufgrund Krankheit oder anderweitiger Verpflichtungen absagen mussten.

Zudem erfuhren wir am Donnerstagabend, dass Sophie wegen der geringen Teilnehmerinnenzahl bei den C-Schülerinnen gar nicht spielen musste, sondern direkt zum Landespunktwertungsturnier gemeldet wird, das sie bereits im letzten Jahr erreichen konnte. Herzlichen Glückwunsch.

Am Samstag traten dann in den Altersklassen der C-Schüler Thaddeus und bei den A-Schülern Nicolas an. Beide spielten ein gutes Turnier, wobei bei Thaddeus seine noch mangelnde Spielerfahrung mehr Siege verhinderten. Nicolas schlug sich ebenso tapfer, holte in seiner starken 8er-Vorrundengruppe immerhin 3 Siege, u.a. gegen den Bezirksspieler Schmerler von Rot. Süd, und beendete diese auf Rang 5. Das reichte zwar nicht für die Finalrunde der besten 6, aber zu einem respektablen Gesamtrang 9.

Am Sonntag konnten wir mit gleich 4 B-Schülern aufwarten – Ben, David, Philipp und Tillmann. Auch hier muss ich alle 4 Kinder loben für das gute Spiel, auch wenn bei dem einen oder anderen das berühmte Quäntchen zu mehr Siegen fehlte.
Ben und David wurden in eine Gruppe gelost und belegten am Ende die Ränge 4 und 3 Ihrer Vorrunde, was leider nicht für die Finalrunde reichte, wobei beide jedoch in engen Matches gegen die beiden Erstplatzierten unterlagen und erkennen ließen, dass beim nächsten Mal auch ein Sieg drin ist.
Tillmann sammelte in seiner Gruppe wichtige Turniererfahrungen und zeigte, dass er in den letzten Monaten sehr gute Fortschritte gemacht und sich gut entwickelt hat.

Philipp schließlich siegte mit tollem Einsatz und gewohnt sicherem und abwechslungsreichen Spiel zunächst in seiner Vorrundengruppe und konnte danach auch in der Finalrunde alle (!!!) Spiele gewinnen, womit er nicht nur Erstplatzierter des Bezirkspunktwertungsturniers wurde, sondern sich auch für das Landespunktwertungsturnier qualifizierte!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an PHILIPP, aber auch an alle 3 anderen, die uns Freude mit Ihren Auftritten bereiteten!

Ein besonderer Dank geht zum einen an unsere Fahrer (die Mamas von Anton, Nicolas/ Philipp sowie Davids Papa), zum anderen wieder an unsere Kinder, die wie üblich sportlich fair, mit engagiertem Einsatz und menschlich sympathisch auftraten.

–> Ein detaillierterer Bericht findet sich hier

Doppelheimspieltag der Schüler fällt ins Wasser – Absagen der Gegner

Eigentlich sollte heute – parallel zum Bezirkspunktwertungsturnier, durch das uns Nico fehlen würde – der 1. Doppelheimspieltag der Schülermannschaften in der Rückrunde anstehen.

Glücklicherweise konnten im Vorfeld 2 Ausfälle mit Ersatzspielern, die sich auf ihren Einsatz freuten, ausgeglichen werden. Doch leider sollte es dazu nicht kommen.

Zunächst sagte MoGoNo – der Gegner unserer 2. Schüler – am Donnerstag Vormittag ab, weil nur 2 Spieler zur Verfügung stünden. Trotz der Bauchschmerzen unseres Betreuers aufgrund der Kurzfristigkeit der Meldung wurde im Sinne der Spielerfahrung für die Beteiligten ein Nachspieltermin mit dem 18.03.2017 gefunden.

Am Freitagabend erfolgte schließlich noch der Anruf von Rotation Süd 1 – dem Gegner der 1. Schüler – mit der Absage des Spiels. Da hier sowohl die extreme Kurzfristigkeit als auch eine nicht mögliche Terminierung gegen eine Verlegung sprachen, gewinnt unsere 1. Schülermannschaft kampflos mit 14:0.

Bleibt zu hoffen, dass in den nächsten Spielen alles glatt läuft, damit zwar wieder am grünen, aber richtigen Tisch die Matches ausgetragen werden können.

–> siehe auch hier

 

Jugend mit Nervenstärke zum 3. Sieg in Folge

Nach den 2 tollen Erfolgen zum Auftakt der Meisterrunde trat unsere Jugendmannschaft heute beim derzeitigen Tabellenzweiten SG Clara Zetkin Leipzig 3 an.

Wie fast immer endeten die Doppel 1:1, womit die Einzelrunden alles entscheiden müssten.

Bis zum 4:4 lief das Spiel dann auch recht ausgeglichen, ehe unsere Spieler durch 3 Erfolge in Serie eine 7:4-Führung herausarbeiteten, die die Gastgeber nicht mehr drehen konnten. Im Gegenteil – am Ende stand ein 9:5-Erfolg, der zwar äußerst knapp ausfiel und v.a. der Nervenstärke unserer Spieler zuzuschreiben war (man gewann 5 Mal mit +2 im Fünften), bei dem aber auch die Teamleistung stimmte, da jeder Spieler 2 Einzelsiege und damit seinen wichtigen Anteil beisteuerte.

Somit gelang unserem Team erfolgreich die angestrebte Revanche für die 5:9-Hinspielniederlage und die Festigung des 3. Tabellenranges durch den 3. Sieg im 3. Spiel der Rückrunde!

Bleibt zu hoffen, dass beim Lokalderby gegen BWL in gut 2 Wochen die 4 aus 4 hinzukommen wird!

–> siehe auch hier

1. Herren verteidigen mit Sieg Tabellenführung

Zum zweiten Heimspiel der Rückrunde traten unsere 1. Herren heute gegen den TTV Marienbrunn 3 an.

Nach der „Schmach“ gegen Lindenthal 4 vor 2 Wochen sollte unbedingt Wiedergutmachung geübt und dem erneut zahlreich erschienenen Publikum ein Sieg serviert werden.

Nachdem die Doppel 1:1 endeten, fiel die Vorentscheidung bereits durch 2 Siege des unteren Paarkreuzes in Einzelrunde 1 zur 4:2-Führung. Diese wurde zunächst verteidigt und konnte in Einzelrunde 3 unter großen Jubel der Anwesenden sogar auf den 9:5-Endstand ausgebaut werden, womit die Tabellenspitze verteidigt wurde.

Fleißigster Punktesammler heute war Steffen mit 3 Einzelerfolgen.

Am nächsten Freitag heißt das Ziel: Sieg bei LSV Südwest 4!

–> siehe auch hier

1. Schüler weiter souverän

In der Eishalle von Liebertwolkwitz – gefühlt waren nahe 10° C, so dass alle unsere Spieler in Pullover spielen mussten – trat unser 1. Schülerteam zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde an, das man wie im Hinspiel siegreich bestreiten wollte.

Bereits nach den Doppeln, in denen schlussendlich den Gastgebern der einzige Satzgewinn des Tages gelingen sollte, war klar, dass das Spiel wohl zu unseren Gunsten ausgehen würde. Entsprechend konzentriert gingen unsere 4 Stammakteure zu Werke und gewannen alle ihre Einzel 3:0, womit der nächste 14:0-Erfolg eingefahren werden konnte.

Nächsten Samstag kommt mit Rotation Süd 1 ein Konrahent zu uns, gegen den wir sicherlich favorisiert sind, der jedoch nicht zu unterschätzen ist.

Ziel ist aber, weiterhin ungeschlagener Tabellenführer zu bleiben.

–> siehe auch hier

Jugend mit 2. Sieg in Serie

Nach dem tollen Sieg letzten Samstag hatte unsere Jugendmannschaft bereits heute ihr 2. Rückrundenspiel zu bestreiten.

Dabei erwartete man zu Hause den SV Rotation Süd Leipzig 3, gegen die es im Hinspiel 7:7 geheißen hatte.

Nach einem 1:1 nach den Doppeln ging das Team schnell 3:1 in Führung, wobei das untere Paarkreuz leider das 3:3 hinnehmen musste. Beim Stand von 4:4 drehten beide jedoch auf und brachten unsere Mannschaft 6:4 in Führung. Auch im 3. Umlauf gelang dem Gegner nur noch 1 Sieg, so dass schlussendlich ein verdienter 9:5-Erfolg stehen blieb, der unser Team vorübergehend sogar auf Rang 3 katapultiert.

Schon nächsten Montag folgt das 3. Spiel. Uns erwartet die SG Clara Zetkin Leipzig III und auch dort wollen die Jungs gute Leistungen liefern. Drücken wir also die Daumen 🙂

–> siehe auch hier

2. Herren mit Remis zum Rückrundenstart

Zu Beginn der Rückrunde erwartete unsere 2. Mannschaft den TTV Markranstädt 3, gegen die man zu Beginn der Saison eine unglückliche Niederlage kassiert hatte. Entsprechende Revanchegedanken waren also teilweise vorhanden 🙂

Nachdem wir aus den Doppeln mit einem 1:1 kamen, liefen wir nach Einzelrunde 1 einem etwas unglücklichen (1 vergebener Matchball) 2-Punkte-Rückstand (2:4) hinterher, den wir jedoch postwendend in der 2. Einzelrunde egalisieren konnten.

Beim 5:5-Zwischenstand hatten demzufolge die letzten Einzel die Entscheidung zu bringen. Ohne Überraschung gewann beidseitig das obere Paarkreuz gegen die Kontrahenten an 3 und 4, so dass unser Team sich mit einem 7:7 begnügen musste und die Rückkehr an die Tabellenspitze verpasste.

Beim nächsten Spiel – auswärts bei Post 5 – kommt es dann zu einem erneuten Gipfeltreffen, in dem das Team die nächste Chance auf den Platz an der Sonne erhält.

–> siehe auch hier

2. Schüler mit 13:1-Auswärtssieg

Nachdem man im direkten Duell gegen unsere 1. Schülermannschaft letzte Woche leider keinen Punkt erringen konnte, wollte die 2. Schülermannschaft im gestrigen Auswärtsspiel bei den Talenten von SV Rotation Leipzig Süd 2 (v.a.  bestehend aus C-Schülern) unbedingt triumphieren, um Tabellenplatz 2 zu halten.

Zwar hatte das Team insgesamt fünf 5-Satz-Krimis zu absolvieren, von denen immerhin 4 gewonnen werden konnten, doch am Sieg an sich kamen nie Zweifel auf.

Dank konzentrierter Leistungen blieb am Ende ein 13:1-Erfolg stehen, mit dem die letztwöchige Niederlage auch punktemäßig fast wettgemacht wurde.

In 11 Tagen erwartet das Team dann im 1. Heimspiel der Rückrunde MoGoNo, gegen die nach den Erfahrungen im Hinspiel v.a. im oberen Paarkreuz sehr starke Leistungen gefragt sein werden.

–> siehe auch hier

1. Herren melden sich mit klarem Sieg zurück

Nach der letztwöchigen ärgerlichen Rückrunden-Auftaktniederlage gegen Lindenthal 4 traten unsere 1. Herren am gestrigen Abend beim Mitabsteiger aus der 2. Stadtliga – den Leutzscher Füchsen 13 – an.

Entgegen den Erwartungen wurde das Spiel dann eine deutliche Angelegenheit für unser Team, das einzig Niederlagen gegen die sehr starke gegnerische 1 verkraften musste und am Ende einen souveränen 11:3-Erfolg feiern konnte, wodurch Rang 1 der Tabelle zurückerobert wurde.

Jetzt muss im Heimspiel nächste Woche gegen Marienbrunn 3 nachgelegt werden, um den nächsten Schritt Richtung Aufstieg zu gehen.

–> siehe auch hier