Jugend startet mit Sieg in Rückrunde

Zum Start der Rückrunde – im erreichten Ziel Meisterrunde – wartete auf unsere Jugend heute auswärts der TTV Marienbrunn Leipzig.

In der Hinrunde konnten wir zu Hause „nur“ ein 7:7 erreichen und waren entsprechend heute auf mindestens einen Punkt aus.

Während Marienbrunn in Stammformation antrat, hatten wir 2 Spieler zu ersetzen, wobei mit Nicolas und Philipp die starken Nummern 3 und 4 unserer 1. Schüler einsprangen.

Nachdem wir dank ebendieser Ersatzspieler mit 1:1 aus den Doppeln kamen, lief die ersten Einzelrunde so gut, dass wir fast 5:1 in Führung gegangen wären, ein Einzel jedoch noch im 5. Satz abgeben mussten und beim 4:2-Zwischenstand nichts vorentschieden war. Doch v.a. dem heute bärenstarken Philipp (drei 3:0-Erfolge), aber auch Nicolas‘ 2 Einzelsiegen und 2 Punkten durch Tamino war es zu verdanken, dass wir in beiden weiteren Einzelrunden jeweils ein 2:2 erreichten, was schlussendlich in einen tollen 8:6-Erfolg unseres Jugendteams mündete.

Ein verdienter Erfolg, der dem Team Mut machen sollte, auch in den restlichen 4 Spielen ohne Druck munter aufzuspielen und gute Spiele abzuliefern.

–> siehe auch hier

1. Schüler gewinnen auch 2. internes Duell klar

Zum Rückrundenauftakt der 1. Stadtliga Schüler trafen im Spitzenspiel Tabellenerster gegen -zweiter nach der tollen Hinrunde glücklicherweise unsere beiden Mannschaften aufeinander.

Die Zweite wollte sich dieses Mal besser verkaufen als in der Hinrunde, als man zum Auftakt ein 0:14 hinnehmen musste.

Leider aus Sicht der Zweiten – und toll aus Sicht der Ersten gelang dies jedoch nicht. Am Ende hatte erneut die 1. Schülermannschaft mit 14:0 gewonnen, wobei positiv im Sinne der Entwicklung der 2. festzuhalten bleibt, dass die Spiele dieses Mal enger waren und mehr Satzgewinne für die Zweite heraussprangen.

Die erste Schülermannschaft zeigt damit jedoch deutlich an, dass sie auch in der Rückrunde weiter souverän durch die Liga marschieren und den Titel gewinnen möchte, wofür wir fest die Daumen drücken, während die Zweite bereits nächsten Montag bei Rotation Süd 2 die Chance bekommt, zu punkten!

–> siehe auch hier

1. Herren verlieren Rückrundenauftakt

Zum heutigen Rückrundenauftakt wartete auf unsere 1. Herrenmannschaft im Heimspiel gegen den TSV Einheit Lindenthal 4 ein unangenehmer Gegner, der seinerseits die Chance ergreifen wollte, mit einem Sieg den Kontakt zur Spitzengruppe zu halten.

Nach einem 1:1 Zwischenstand nach den Doppeln entwickelte sich ein nicht immer hochklassiges, aber äußerst spannendes Spiel, in dem unser Team recht schnell einen 2:4-Rückstand aufholen musste. Bis zum 5:6 schien dies auch in Reichweite, doch wurden dann leider die letzten 3 Spiele verloren, wobei dieses Mal bedauerlicherweise auch unsere 1 Thomas nicht ungeschoren davon kam und die tolle Siegesserie reißen lassen musste.

Am Ende blieb ein 5:9 stehen, das erst einmal einen Dämpfer bedeutet, aber hoffentlich genug Jetzt-erst-Recht-Motivation verleiht, um den angepeilten Aufstieg weiter im Blick und in Reichweite zu behalten!

–> siehe auch hier

Schüler mit tollem 2. Platz im Schülerpokal

Am ersten Wochenende nach den Weihnachtsferien wurde in unserer Halle das Finalturnier um den Schülerpokal ausgetragen.

Objekt der Begierde – der Schülerpokal

In zunächst 2 Halbfinals standen sich die 4 qualifizierten Teams SV Blau Weiß Lindenau vs. SG Clara Zetkin und unser Team gegen TTC Holzhausen gegenüber.

Die beiden Gewinner würden ins Finale, welches gleich im Anschluss ausgetragen würde, einziehen, während die Verlierer noch Rang 3 ausspielen durften.

Im ersten Halbfinale zwischen Clara Zetkin und Blau Weiß Lindenau demonstrierten die Favoriten von Clara ihre Vormacht durch ein ganz glattes 8:0.

Im zweiten Halbfinale sollte es – so war unser Ziel – zwischen uns und dem Titelverteidiger und letztjährigen Schülermeister TTC Holzhausen enger werden. Immerhin konnten wir auch in der vergangenen Saison ebendiesem Kontrahenten enge Matches (eines gewannen wir 8:6, eines verloren wir 6:8) liefern.

Waren wir vor der Partie noch der Meinung, dass sich das Fehlen unseres Kapitäns Ole negativ auswirken könnte, zeigte das Team im Spiel eine tolle Einstellung und konnte sich am Ende sogar beim MAN of THE MATCH Yangnan, der als Ersatz einsprang und alle 3 Einzel gegen ebenjenes Holzhausen gewann, bedanken – und das ging so 😉

Nach einem 1:1 nach schon 2 epischen 5-Satz-Krimis im Doppel sollte auch der weitere Verlauf des Spiels nicht an Spannung zu überbieten sein. Zunächst musste unser Team einem 2-Punkte-Rückstand, den sich das obere Paarkreuz gleich zu Beginn einfing, bis zum 3:5 hinterherrennen. Doch nach dem Break zum 5:5 schien es doch auf die erwartet enge Sache hinauszulaufen. Auf unser 6:5 folgte postwendend das 6:6, auf die erneute 7:6-Führung das 7:7 – erneut ein 5-Satz-Match. Doch schon zu diesem Zeitpunkt hatten wir insgeheim beruhigt das letzte Duell verfolgt, da wir bereis einen Satzvorsprung erspielt hatten, der uns den Finaleinzug dank 3 mehr gewonnener Sätze sicherte! Nach dem engen Verlust im letzten Jahr eine gelungene Revanche gegen den Talentstützpunkt im Osten Leipzigs.

Dass im Finale gegen Clara Zetkin – ihres Zeichens in fast genau dieser Aufstellung immerhin souveräner Tabellenführer der Bezirksliga Jugend (!) – nicht mehr wirklich viel zu holen war, wobei Nicolas & Philipp immerhin den Doppelpunkt gegen die amtierenden Stadtmeister U15 im Doppel holten, war dann zwar schade, aber zu verkraften. Glückwunsch an Clara Zetkin, die heute das deutlich beste Team stellten.

Aber auch Glückwunsch an die Jungs unserer Mannschaft für ihre TOLLE LEISTUNG und den Einzug ins Finale!

–> siehe auch hier