2. Herren mit bitterer Niederlage

Im letzten Heimspiel der Saison wollte unsere 2. Herrenmannschaft heute unbedingt gewinnen, um die Chance auf den Aufstieg aus eigener Kraft erhalten zu können.

Mit dem Kontrahenten Fortuna Thekla 6 hatte man jedoch bereits im Hinspiel keine guten Erfahrungen gemacht und nur knapp ein Remis gerettet. Auch heute tat uns der Gegner leider den „Gefallen“ mit dem starken Jugendspieler Beckert – der noch am Sonntag die Stadtrangliste Jugend ohne Satzverlust (!) gewann – anzureisen, so dass wie davon ausgehen mussten, dass die Punkte gegen die anderen Spieler geholt werden müssen.

Die Doppel starteten mit einem 1:1, wobei sich unser Doppel 1 schwerer tat als gedacht und Doppel 2 gegen das nominell stärkere Duo der Gäste keine wirkliche Chance hatte.

In den Einzelrunden wurden jeweils oben die Punkte geholt und unten verloren – auch wenn evtl. ein Punkt unserer Nummern 3 oder 4 hätte kommen können/ müssen -, so dass nach der 2. Einzelrunde ein 5:5 auf dem Spielformular stand.

Alles hing folglich am letzten Durchgang. In diesem folgte auf das 5:6 der schnelle Ausgleich unsererseits, so dass bei 6:6 Spannung garantiert war. Leider erwies sich der Jugendspieler auch für unsere 2 als zu stark, so dass – neben der Niederlage im Duell Heim-4 vs. Auswärts-2 – letztlich ein unglückliches und etwas ärgerliches 6:8 stehen blieb.

Damit muss unsere 2. Herrenmannschaft auf Schützenhilfe hoffen und gleichzeitig das letzte Spiel in Reudnitz am nächsten Dienstag gewinnen, um noch aufsteigen zu können. Es heißt also gleich doppelt Daumendrücken 😉

–> siehe auch hier

1. Herren mit großem Schritt Richtung Aufstieg

Im heutigen Spitzenspiel gegen Markranstädt 2 wollte unsere 1. Herrenmannschaft durch einen Sieg einen großen Schritt Richtung Aufstieg machen.

Die Zeichen standen gut – alle Stammspieler wurden rechtzeitig fit und erwarteten pünktlich 19:15 Uhr den hoch motivierten Kontrahenten des kleinen Örtchens am Kulkwitzer See, der seinerseits die letzte Chance auf das Erreichen eines aufstiegsberechtigenden Platzes erhalten wollte.

Entsprechend beidseitig hoch motiviert startete das Duell und bereits die Doppel versprachen Spannung – mit einem 1:1 ging es in die Einzelrunden.

In diesen sahen die erneut enthusiastischen Zuschauer neben Abwehrschlachten und Topspinrallyes ein teilweise tragisches Hin- und Herschwanken sowohl der Leistungen als auch des Spielstandes. In der 2. Einzelrunde konnte unser Team dabei vorentscheidend dank eines 3:1 mit 6:4 in Führung gehen und diese durch ein 2:2 in der Abschlussrunde zum umjubelten 8:6-Erfolg halten.

Dem Team um den wieder einmal ungeschlagenen Kapitän TF fehlt somit nur noch 1 Punkt aus den letzten beiden Spielen, um sicher aufzusteigen. Drücken wir also weiter die Daumen, dass auch auf der Zielgeraden dem Team die Puste nicht ausgehen wird, wobei das Konditionstraining vor der Saison eigentlich dafür gerüstet haben sollte.

–> siehe auch hier

2. Schüler beenden Saison nach Sieg auf Rang 2!

Im letzten Spiel der Saison traf unsere 2. Schülermannschaft am 70. Geburtstag Sir Elton Johns nicht saturday night, sondern saturday morning auf TTV Grüne Linde Liebertwolkwitz und wollte sich nach der letztwöchigen kampflosen Niederlage gegen MoGoNo, die leider aufgrund diverser Krankheits- und andere Ausfälle die bisherige Serie von verlustfreien Spielen gegen Teams anderer Vereine beendete, mit einem Erfolg aus der Saison verabschieden.

Bereits vorher stand fest, dass man dieses Spieljahr auf einem tollen 2. Platz hinter unserer 1. Schülermannschaft beenden würde, so dass man ohne Druck frei auf spielen konnte.

Beide Teams waren in Stammbesetzung angetreten. Die Doppel gingen – trotz eines etwas unnötigen Satzverlustes – mit 2:0 an uns. Diese Führung konnte in der 1. Einzelrunde auf 6:0 ausgebaut werden – mit jeweils glatten 3-Satz-Erfolgen. Die zum Triumph fehlenden 2 Punkte holten wir in der 2. Einzelrunde, wobei hier erstmals 2 Spiele (überraschend auch jeweils 0:3) abgegeben werden mussten. Beim vorentschiedenen 8:2-Zwischenstand ging es in die letzte Einzelrunde, in der nochmals 4 Siege folgten und einen verdient klaren 12:2-Endstand generierten.

Ein toller Abschluss einer tollen Saison, die uns Hoffnung gibt, dass das junge Team unserer B-Schüler auch im nächsten Jahr oben mitspielen kann.

–> siehe auch hier

1. Herren bauen Tabellenführung aus

Am heutigen 16. Spieltag der Saison trat unsere 1. Herrenmannschaft (aufgrund eines verschobenen Spiels erst mit 14 Partien) beim Tabellenletzten Taucha 6 an und wollte durch einen möglichst souveränen Sieg die Tabellenführung ausbauen.

Nach klaren Doppeln und ebensolchen Einzeln bis zum 7:0 überließ Matze in einem Spiel 2er gesundheitlich etwas Angeschlagener den Gastgebern den einzigen Punkt des Tages. Danach lief alles wieder in die aus unserer Sicht richtige Richtung und das Team konnte einen souveränen 13:1-Erfolg feiern, mit dem man zum einen die Tabellenführung ausbaute und zum anderen die Möglichkeit generierte, mit einem Triumph am kommenden Montag gegen Markranstädt 2 den Aufstieg praktisch schon perfekt zu machen.

Die sicherlich erneut wieder tolle Heimspielkulisse wird ihr Möglichstes tun, das Team bei diesem Vorhaben lautstark zu unterstützen!

–> siehe auch hier

Landespunktwertungsturnier mit Sophie und Philipp

Am Wochenende fanden in Döbeln die Landespunktwertungsturniere der Schülerinnen und Schüler sowie Jugend statt. In dieser Turnierserie geht es darum, Punkte zu sammeln, um in der durch den STTV geführten Rangliste nach oben zu klettern und sich dadurch bspw. für Turniere vorzuqualifizieren.

Für uns an den Start gingen am Samstag Sophie bei den C-Schülerinnen und am Sonntag bei den B-Schülern Philipp, der sich im Januar durch seinen tollen Erfolg beim Bezirksturnier qualifiziert hatte.

Sophie verpasste bei Ihrem „Auftritt“ am Samstag nur äußerst knapp aufgrund des Satzverhältnisses die Finalrunde um die Plätze 1-6 und musste in der Runde um die Ränge 7-12 antreten. Dort lief leider so ziemlich alles schief, was schief gehen konnte – u.a. 4 (!) Fünfsatzniederlagen trotz tlw. beruhigender Führungen, was nach dem Motto „erst hatte sie kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu“ in einem 12. Platz mündete, der bedauerlicherweise nicht die Leistung wiederspiegelt, die Sophie zeigte und mit der sie trotzdem zufrieden sein sollte.

Am Sonntag startete Philipp mit einem 5-Satz-Krimi-Sieg über den Holzhausener Ronniger in die stark besetzte Vorrunde. Im Anschluss folgte eine Niederlage gegen den starken Radebeuler Gries ehe auch bei Philipp ein wenig Unglück Einzug hielt. Trotz überlegenen und tollen Spiels unterlag er knapp mit 2:3 dem Sachsenmeister U11 Piechotta. Gegen den starken Dresdener Bach, der am Ende Zweiter wurde, war auch noch enttäuschungsbedingt wenig zu holen, wobei das Aufbäumen und ein erneut knappes 2:3 im letzten Spiel zeigten, dass Philipp nach seinen erst 1,5 Jahren Tischtennis stolz auf seine Leistung sein darf!

–> ein paar Bilder zeigt unsere Galerie

1. Schüler schließen perfekte Saison mit 14:0 ab!

Auch im letzten Spiel der Saison 2016/ 2017 wollte unsere 1. Schülermannschaft nicht nachlassen und einen weiteren Sieg einfahren, obschon die Meisterschaft schon lange in „trockenen Tüchern“ war.

Gegner war auswärts das Team von SG MoGoNo Leipzig, das in der Hinrunde zwar klar besiegt werden konnte, damals jedoch nur zu dritt antrat.

Hoch konzentriert starteten unsere 4 Spieler – Yangnan ersetzte den erkrankten Theo – in die Doppel und konnten schnell eine 2:0-Führung vorlegen.

Auch in den Einzeln „brannte“ bis auf 4 einzelne Satzverluste eigentlich nie etwas an, so dass wir nach gut 1,5 h Spielzeit mit einem tollen und die Saison perfekt abrundenden 14:0-Erfolg die Halle verlassen durften.

Bei 16 Siegen in 16 Spielen und damit verbundenen 32:0 Punkten bei einer Spieldifferenz von +204 (!) kann man dem Team um Theo, Ole, Nicolas und Philipp nur allerhöchsten Respekt und Anerkennung zollen und hoffen, dass es im nächsten Jahr in der Jugend ähnlich gut laufen wird!

–> siehe auch hier

1. Herren erobern Tabellenspitze zurück

In ihrem 3. Rückrundenheimspiel traf unsere 1. Herrenmannschaft vor wieder einmal idealer Kulisse auf Eintracht Leipzig Süd 5, gegen die man zwar im Hinspiel zu Null gewonnen, dabei aber auch einige enge Spiele zu überstehen hatte, so dass keineswegs mit einem Selbstläufer zu rechnen war.

Mit der Motivation durch einen Sieg wieder den Platz an der Sonne erobern zu können, ging unser Team hoch konzentriert in die Partie, wobei trotzdem in den Doppeln nur ein 1:1 heraussprang.

In den Einzelrunden konnten dann jedoch bis auf 2 alle Partien gewonnen werden, wobei viele Spiele erneut nicht so deutlich waren, wie es das Ergebnis ausdrückt. Am Ende war man eben dieses entscheidende Quäntchen besser und konnte einen souveränen 11:3-Erfolg einfahren, wodurch sich das Team wieder an die Spitze der Tabelle der 1. Stadtklasse Staffel 1 setzte und weiterhin alle Aufstiegstrümpfe in der Hand hält.

–> siehe auch hier

 

2. Herren mit Auswärtssieg

Am heutigen Abend hatte unsere 2. Herrenmannschaft beim Auswärtsspiel gegen Grünau 3 die Chance, durch einen Sieg – zumindest vorläufig – wieder auf einen Aufstiegsplatz zu gelangen.

Leider musste man dabei auf die Stammnummern 1 und 3 verzichten; der gewohnt tolle Teamgeist und Einsatz aller Spieler sollte dies aber ausgleichen können.

Bereits im Doppel gelang der entscheidende Coup, als man den Plan der Gastgeber vereitelte, die ihr stärkeres Duo an Position 2 gesetzt hatten und ebenfalls mit dem vermeintlich stärkeren Paar entgegentrat. Entsprechend konnten beide Doppel gewonnen und durch die 2:0-Führung mit Rückendwind in die Einzel gestartet werden. Nach der 1. Einzelrunde hatte man die Führung zum 4:2 gehalten und konnte sie in der 2. sogar auf 7:3 ausbauen, auch dank des heute starken Stefan A’s, der seine beiden Auftakteinzel gewann. Den entscheidenden Punkt holte der wieder einmal ungeschlagene Micha zum 8:4, so dass auch die beiden abschließenden Niederlagen nicht weiter ins Gewicht fielen.

Das 8:6 bedeutet vorerst die Rückeroberung von Tabellenplatz 3 und damit das Erhalten der Chance des Aufstiegs.

Weiter geht es Ende März mit einem Heimspiel gegen Thekla 6.

–> siehe auch hier

Schüler: Doppelsieg zum Doppelerfolg

Am heutigen letzten gemeinsamen Heimspieltag unserer beiden Schülerteams ging es für die 1. Mannschaft gegen Rotation Süd 2 darum, ihre Siegesserie weiter auszubauen und für die 2. um die Sicherung der Vizemeisterschaft, was bereits mit einem Remis gegen die Gäste aus Lindenthal erreicht worden wäre.

Die 1. Mannschaft hatte gegen das v.a. mit C-Schülern angetretenen Team von Rotation 2 bis auf den Start in die Doppel keine größeren Schwierigkeiten – trotz des fraglosen Talents der Gäste. Keines der Spiele erzeugte größere Spannung – einzig 2 Sätze wurden unkonzentriert abgegeben, so dass letztlich ein wieder einmal deutlicher 14:0-Erfolg erzielt werden konnte. Damit feierte das Team nun schon den 15. Erfolg in Serie und könnte mit einem Triumph am Donnerstag bei MoGoNo die perfekte Saison abrunden.

–> siehe auch hier

Die 2. Schülermannschaft wollte bereits heute – 2 Spieltage vor Saisonende – Platz 2 hinter der Ersten sichern, wozu bereits ein Unentschieden gereicht hätte, wobei die Gäste aus Lindenthal, u.a. mit der besten Spielerin der Liga, Leonie Hexelschneider, nicht unterschätzt werden durften. Die Doppel endeten 1:1 – leider wurde eine 2:1-Satzführung in Doppel 1 nicht nach Hause gebracht. Bereits in der 1. Einzelrunde stellte das Team jedoch die Weichen Richtung Erfolg – durch ein 3:1 konnte man einen 2-Spiele-Vorsprung erzielen, der – trotz einer knappen Fünfsatzniederlage – auch über Einzelrunde 2 hinweg zum 6:4 gehalten wurde. Einzelrunde 3 lief wieder zu unseren Gunsten; ein erneutes 3:1 – und dieses Mal ein zum Sieg gedrehtes 5-Satz-Match – bewirkten einen tollen 9:5 Gesamtsieg.

Damit hat sich die 2. Mannschaft Rang 2 in der Schülerliga gesichert und den Doppelerfolg für unsere Schüler perfekt gemacht – ein toller Triumph, der zeigt, dass auch hinter der 1. weitere starke Spieler aktiv sind.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an das TEAM!

–> siehe auch hier

2. Herren mit Remis gegen Tabellenführer

Am heutigen Abend kam mit der Sportgemeinschaft des MDR der aktuelle Tabellenführer der 3. Stadtklasse zum Topspiel gegen unsere 2. Herren nach Lindenau.

Ziel war es dabei, mindestens 1 Punkt zu ergattern, wobei die „Noppenpower“ des Gegners aus der Hinrunde schon etwas nervös stimmte. Immerhin waren dieses Mal „nur“ 2 Langnoppen im oberen Paarkreuz dabei.

In den Doppeln trennten wir uns wie üblich 1:1, wobei dieses Mal Doppel 1 unter den Möglichkeiten blieb und glatt verlor, während Doppel 2 einen Fünfsatz-Sieg herauskämpfte.

Die 1. Einzelrunde endete 2:2 – jeweils 1:1 im oberen und unteren Paarkreuz. In Einzelrunde 2 kam das gleiche Ergebnis zustande, wobei unsere bisher ungeschlagene 1 leider ihre erste Saisonniederlage verkraften musste. Dafür konnten wir in beiden Einzelrunden glücklicherweise beide ausgetragene Fünfssatzmatches für uns entscheiden.

Letztlich trennte man sich auch in Einzelrunde 3 nach relativ glatten Partien mit 2:2, so dass unterm Strich ein 7:7-Unentschieden stehen blieb, mit dem beide Teams sicherlich leben können.

Am Montag heißt der nächste Kontrahent auswärts Grünau 2 – immerhin Tabellenzweiter – bei dem man wieder voll auf Angriff setzen wird.

–> siehe auch hier