Veranstaltungen Jugend

Diese Seite enthält eine Übersicht diverser Veranstaltungen der Jugend, u.a. der Spaßturniere zu Ostern & Weihnachten, der internen Ranglistenturniere sowie sonstiger Höhepunkte

1. Interne Nachwuchsrangliste 2018

Am Samstag, 05.05.2018, 2 Wochen nach Saisonende, fand unsere 1. Interne Nachwuchsrangliste des Jahres 2018 statt.

Erneut sollten in den 4 Altersklassen die besten Nachwuchsspieler unseres Vereins ermittelt werden, wobei ein lockeres, freundliches Ambiente für das nötige Wohlfühlen sorgen sollte.

So war u.a. für genügend Speis und Trank zur Mittagszeit gesorgt.

Um kurz vor 12 Uhr konnten 20 TeilnehmerInnen mit dem Turnier beginnen – ein paar Absagen waren leider aufgrund anderer Feiern (wie Konfirmationen, etc.) zu verkraften, wobei der überwiegende Teil der Stammspieler unserer Nachwuchsteams am Start war.

In der Jugend und bei den A-Schülern gingen jeweils 6 Spieler ins Rennen, bei den B-Schülern 5 und bei den C-Schülern 3.

Damit die 3 C-Schüler aber mehr als 2 Spiele haben konnten, wurden sie mit den B-Schülern in eine Gruppe geworfen, was zu tlw. sehr spannenden Partien führte.

.

In der Jugend wollte Nicolas seinen beim letzten Mal in einem Marathonmatch errungenen Titel verteidigen, doch sowohl Ole als auch Theo und Yangnan hatten ihrerseits Ambitionen. Zudem wollten Simon B und Yona für Überraschungen sorgen. Gleich zu Beginn wollte das Los ein Aufeinandertreffen von Nicolas und Theo, welches Ersterer sehr klar für sich entschied. Ole & Yangnan hielten sich ebenfalls schadlos. In Runde 2 setzte sich Nicolas etwas knapper mit 3:1 gegen Yangnan durch, so dass nur noch Ole und er ungeschlagen die Tabelle anführten. Nachdem auch Ole sich in Runde 3 in einem sehr engen Match 3:2 gegen Yangnan durchsetzte und in Runde 4 Theo 3:1 besiegte, kam es in Schlussrunde 5 zu echten Endspielen.

Es mussten in direkten Duellen die Ränge 1, 3 & 5 ausgespielt werden.

Für die Turnierleitung etwas überraschend fanden alle Spiele recht klare Sieger:

Nicolas ließ Ole beim 3:0 keine Chance und feierte die erfolgreiche Titelverteidigung!

Daneben holte sich Theo durch ein 3:1 über Yangnan Bronze und der am Ende 5. Simon B bezwang Yona 3:0.

.

Bei den A-Schülern schien Philipps Titel eigentlich nur Formsache zu sein – zu gut war er in den letzten Spielen aufgetreten. Doch sicher sollte man sich nicht sein – Überraschungen gibt es immer wieder und so wollten neben ihm auch Simon W, Wolf, David und Anton mitmischen, während Tobias erste Turniererfahrungen sammeln sollte.

Wie eng das Feld der Verfolger war, zeigte gleich Runde 1, in der Wolf Simon W mit 3:2 niederrang und Anton gegen David erfolgreich war. Die weiteren Runden gingen alle ziemlich klar aus – Philipp marschierte von 3:0 zu 3:0 und Simon W brachte sich mit Erfolgen über David und Anton wieder ins Spiel ums Podest. Vor der letzten Runde war hinter Philipp noch alles offen – Wolf, der jetzt gegen David ran musste, hatte ebenso eine Niederlage wie Simon W, der es allerdings mit Philipp zu tun bekam.

Erwartungsgemäß ließ Philipp auch hier nichts anbrennen und sicherte sich mit seinem 3:0-Sieg Nummer 5 erneut souverän den Titel.

Zweiter wurde Simon W und nicht Wolf, da dieser glatt David unterlag, dem seinerseits ein erfolgreicher Abschluss eines Tages mit Auf und Ab gelang. Rang 4 ging somit an  David vor Anton und Tobias, der in seinem ersten Turnier gut mithielt und sicherlich wichtige Erfahrungen sammeln konnte.

.

Bei den B- und C-Schülern traten insgesamt 8 SpielerInnen an.

Bei den B-Schülern waren dies der Titelverteidiger Said, Kjöll, Tillmann und Alva sowie Emilia.

Bei den C-Schülern wollten Thaddeus, Meymouna und Ludvig um jeden Ball und Punkt kämpfen.

Wie bereits erwähnt, ließen wir alle in einer Gruppe spielen, die jedoch getrennt ausgewertet wurde.

Gleich in Runde 1 trafen dabei Thaddeus und Ludvig aufeinander und gaben die erste Richtung für die C-Schüler vor – Thaddeus siegte 3:0.

In den kommenden Runden gab es jeweils erwartete Ergebnisse, wobei durchaus enge Matches stattfanden – so verlor Meymouna nur knapp gegen Alva (2:3) und in Runde 4 gegen Said (2:3), der mit seiner Schwester mehr Probleme hatte als mit allen anderen Spielern an diesem Tag.

Die Entscheidung bei den C-Schülern fiel in Runde 5 als Meymouna Thaddeus unterlag, der damit ebenfalls erfolgreich seinen Triumph vom letzten Mal wiederholte.

In Runde 6 sicherte sich dann Meymouna mit einem sehr engen 3:2 über Ludvig Rang 2 der C-Schüler.

Die B-Mädchen konnten hingegen (noch) nicht in die Phalanx der Jungen einbrechen und mussten sich mit den Rängen 4 (Alva) und 5 (Emilia) hinter dem 3.-Platzierten Tillmann zufrieden geben.

Dafür fand auch hier in Schlussrunde 7 ein echtes Finale statt, bei dem Kjöll und Said aufeinander trafen. Said setzte sich nach verlorenem 1. Satz doch souverän durch und konnte dank des 3:1-Erfolges wie auch die anderen 3 Titelverteidiger zum zweiten Mal in Folge den Sieg in seiner Altersklasse, Schüler B, feiern.

 .

Gegen 16:00 Uhr wurden alle Sieger – wie üblich – mit Pokalen geehrt, wobei die Zweiten und Dritten Medaillen erhielten und alle Kinder einen schönen Sachpreis mit nach Hause nehmen konnten.

Wir hoffen, dass es allen Spaß gemacht hat und freuen uns schon auf die nächste Rangliste im Herbst des Jahres.

Der Dank der Turnierleitung gilt dieses Mal neben unserem helfenden Hallenwart auch einigen Spielern (Nicolas, Wolf, David & Anton), die beim Abbau halfen.

In unserer Galerie können demnächst Bilder eingesehen werden.

.

2. Interne Nachwuchsrangliste 2017

Am ersten Septemberwochenende und damit spürbar vor den aus den letzten Jahren üblichen Austragungsdaten fand unserer 2. interne Nachwuchsrangliste des Jahres 2017 statt.

Aufgrund des vollen Terminplans und der Intention, keinen Sonntag belegen zu wollen, hatte die Turnierleitung bedauerlicherweise keine andere Wahl, als diesen 02.09.2017 zu wählen.

Dass der Tag auch nicht ideal sein sollte, stellte sich leider im Vorfeld hinaus, als mehr Kinder als erhofft wegen diverser anderer Vorhaben (überraschend viele Familienfeiern, Umzug, etc.) absagen mussten, so dass von insgesamt 28 möglichen leider lediglich 15 Spieler teilnehmen konnten.

Trotzdem sollte die Stimmung nicht getrübt sein – schließlich ging es in den 4 Altersklassen wieder um Siegerpokale, Medaillen für die Ränge 2 & 3 und natürlich jede Menge Spaß am sportlichen Wettkampf.

Damit dieser nicht sämtliche Kraftreserven verzehren würde, stand wie gewohnt ein Buffet zur Verfügung, das genug Speis und Trank bot.

Nach genügend Einspielzeit für die pünktlich Anwesenden starteten wir ca. 12 Uhr mit den Spielen, wobei 3 Gruppen á 5 Spieler gebildet wurden – die Schüler B & C zusammengefasst zu einer mit getrennter Auswertung. Gespielt wurde im Modus jeder-gegen-jeden bei 3 Gewinnsätzen.

In der Jugend fehlte zwar Titelverteidiger Tamino, aber die ersten 3 der letztjährigen A-Schüler  Nicolas, Ole und Yangnan waren hochmotiviert, ihren Kampf der ersten Rangliste des Jahres in ihrer neuen Altersklasse erneut auszufechten. Neben ihnen gingen mit Simon B und Yona zwei weitere „Neu-Jugendliche“ an den Start.

Im Gegensatz zum letzten Mal waren die Duelle um die Spitze dieses Mal jedoch deutlicher – bereits vor der letzten Runde hatten Nicolas und Ole alle anderen recht klar besiegt und machten den Erfolg abermals unter sich aus. Dass dieses Aufeinandertreffen  nicht so spannend wurde wie erwartet, kann zum einen an Oles noch nicht abgeklungener Erkältung gelegen haben, zum anderen erwies sich Nicolas‘ neue Taktik als clever genug gewählt, sich mit 3:0 durchzusetzen und das Turnier zu gewinnen. Immerhin den dritten Rang behauptete Yangnan durch ein 3:0 über den Vierten Simon, der sich knapp vor Yona platzierte.

Abschlusstabelle Jugend

Rang Name Spiele Sätze
1 Nicolas 4 : 0 12 : 1
2 Ole 3 : 1 9 : 4
3 Yangnan 2 : 2 8 : 6
4 Simon B 1 : 3 3 : 11
5 Yona 0 : 4 2 : 12

Bei den A-SchülerInnen, die am meisten unter den Absagen zu „leiden hatten“, gab es mit Lipsiadesieger Philipp einen klaren Favoriten, wobei sich wohl v.a. Simon W, der das Turnier in der Vergangenheit auch schon gewinnen konnte, nicht kampflos ergeben wollte. Daneben stellten sich Wolf, Anna und Jonte dem Kampf um die Plätze.

Dass die Gruppe dann recht einseitig verlief, war vielleicht für die Zuschauer etwas schade, doch spiegelte das Ergebnis die Erwartungen im Vorfeld ziemlich nachdrücklich wieder.

Philipp gewann alle Spiele 3:0 (wie schon in der 1. Rangliste des Jahres) und verwies Simon W und Wolf auf die Plätze. Jonte bezwang im Duell um Rang 4 Anna, wobei insbesondere die Leistungen dieser beiden zeigten, dass sie zufrieden mit ihren Fortschritten in den letzten Wochen sein sollten.

Abschlusstabelle SchülerInnen A

Rang Name Spiele Sätze
1 Philipp 4 : 0 12 : 0
2 Simon W 3 : 1 9 : 4
3 Wolf 2 : 2 7 : 6
4 Jonte 1 : 3 3 : 10
5 Anna J. 0 : 4 1 : 12

Die größte Spannung erwartete die Turnierleitung im Vorfeld von der gemischten Gruppe B/C. Zwar würde nach Altersgruppen sortiert ausgewertet, aber auch für die altersklassenübergreifenden Duelle war kein klarer Favorit zu erkennen.

Nachdem die 1. Runde noch recht klare Erfolge für Kjöll über Meymouna und Said über Tillmann brachte, jagte ab Runde 2 gefühlt ein spannendes Match das nächste. Zunächst nahm Thaddeus – zumindest außerhalb der Wertung – erfolgreich Revanche für die Niederlage in der 1. Rangliste des Jahres und bezwang Kjöll mit 3:1, ehe er sich selbst knapp mit 2:3 Said geschlagen geben musste. Dessen ebenfalls enger 3:2-Erfolg (12:10 im Fünften) über Kjöll sicherte ihm bereits vorzeitig die Wertung der B-Schüler. Parallel dazu entschied Tillmann das Bruderduell gegen Thaddeus nach einem wilden Verlauf mit 3:2 für sich und wollte in der Schlussrunde Rang 2 der B-Schüler erobern. Doch auch Kjöll steckte nicht auf und behielt dieses Mal das bessere Ende im Fünften für sich – 11:9 hieß Rang 2. Thaddeus versüßte sich seinen Tag durch ein 3:0 über Meymouna und den damit verbundenen Erfolg bei den C-SchülerInnen.

Abschlusstabelle Schüler B (getrenne Wertung)

Rang Name Spiele Sätze
1 Said 2 : 0 6 : 2
2 Kjöll 1 : 1 5 : 5
3 Tillmann 0 : 2 2 : 6

Abschlusstabelle SchülerInnen C (getrenne Wertung)

Rang Name Spiele Sätze
1 Thaddeus 1 : 0 3 : 0
2 Meymouna 0 : 1 0 : 3

Gegen 14:30 Uhr – früher als erwartet – stand die Siegerehrung auf dem Programm, bei der die Erstplatzierten ihre wohlverdienten Pokale entgegen nehmen durften, die Plätze 2 und 3 eine Medaille erhielten und sich natürlich – wie immer – jeder Teilnehmer über einen schönen Sachpreis freuen konnte.

Die gezeigten Leistungen erfreuten uns Trainer hoffentlich ebenso sehr wie die meisten Teilnehmer und geben gewiss genügend Motivation beim Training voll anzugreifen, um bei den in dieser Spielzeit anstehenden Turnieren und Spielen mit sich selbst zufrieden sein zu können.

Mein Glückwunsch gilt den Siegern und allen Platzierten zum sportlichen Einsatz!!

In der Hoffnung, dass der 05.05.2018 ein günstigerer Termin für die 1. Rangliste des Jahres 2018 sein wird, verbleibt die Organisation mit

Ihrem Dank bei:

  • allen Spielern für ihr sportlich faires Auftreten
  • Gabi Horn für die Unterstützung
  • unserem beim Auf- und Abbau hilfreichen Hallenwart

–> Einige Bilder zeigt unsere Galerie

 

1. Interne Nachwuchsrangliste 2017

Am Samstag, den 08.04.2017 – eine Woche vor Ostern – trugen wir unsere 1. Interne Nachwuchsrangliste des Jahres aus, deren Ziel – wie immer – darin bestand, dass unsere Kinder zum einen die Gelegenheit haben sich außerhalb städtischer bzw. weiterführender Turniere untereinander zu messen und zum anderen durch den geringen Druck, der bei einer Veranstaltung dieser Art besteht, Spaß am Spiel zu haben, wodurch eventuell auch der ein oder andere Ball versucht wird, den man sich sonst (angespannt) nicht traut.

Dennoch waren natürlich sämtliche Mitspieler darauf aus, einen der vorderen Plätze zu belegen, denn obzwar alle Starter einen Preis erhielten, hatten die ersten Ränge Pokale zu erobern und das „Erstwahlrecht“ am Preistisch 😉 .

Zusätzlich flochten wir 2017 unsere Osterfeier mit ins Turniergeschehen ein und jedes Kind erhielt am Ende additiv seine Ostertüte.

Entsprechend fanden sich wieder fast alle Nachwuchskräfte unserer Abteilung zu dieser Gelegenheit zusammen, wobei verletzungsbedingte Absagen sowie das Verschieben des Jugendduells auf einen Wochentag das Feld leicht schmälerten. Dass die Jugend nicht aufschlug, war dem Fakt geschuldet, dass zurzeit lediglich 2 unserer Akteure dieser Altersklasse zugehörig sind, so dass diese 1-gegen-1-Begegnung gut wochentags stattfinden kann.

Die 21 TeilnehmerInnen teilten sich in 3 Altersklassen auf, wobei jeweils 8 bei den A- und B-Schülern antraten und 5 bei den C-Schülern.

In jeder Gruppe wurde im Modus jeder-gegen-jeden gespielt, so dass niemand vom Losglück bevor- oder benachteiligt werden konnte.

Bei den A-Schülern wollte Nicolas seinen Titel verteidigen, hatte mit den letztmalig knapp hinter ihm platzierten Ole und Yangnan sowie den diese Saison starken Theo und Simon W (dem Geburtstagskind des Tages!) allerdings starke Konkurrenz. Doch bereits nach 4 Runden war klar, dass die drei Ersten des letzten Mals auch dieses Jahr den Sieger ermitteln würden, wobei Theo die Duelle gegen diese zumindest teilweise knapp gestalten konnte. Die erste Vorentscheidung fiel in Runde 5 als Nicolas glatt Theo bezwang und Ole sich in einem 5-Satz-Krimi gegen Yangnan durchsetzte. Dieser verlor anschließend noch gegen Nicolas, wodurch Rang 3 für ihn praktisch feststand. In der Schlussrunde hatten die bisher ungeschlagenen Ole und Nicolas damit den Sieger zu ermitteln und machten es spannend bis zum Ende. Im wohl längsten Spiel des gesamten Turniers setzte sich Nicolas mit 3:2 durch und errang zum 2. Mal in Folge den Triumph beim internen Ranglistenturnier der A-Schüler.

Abschlusstabelle Schüler A

Rang Name Spiele Sätze
1 Nicolas 7 : 0 21 : 4
2 Ole 6 : 1 20 : 6
3 Yangnan 5 : 2 18 : 7
4 Theo 4 : 3 13 : 10
5 Simon W 3 : 4 11 : 12
6 Maxime 2 : 5 6 : 16
7 Wolf 1 : 6 4 : 18
8 Yona 0 : 7 1 : 21

Bei den B-SchülerInnen startete zwar Ben als Titelverteidiger ins Rennen; Philipp aber hatte nach seinen zuletzt sehr guten Turnierergebnissen sicherlich das Momentum auf seiner Seite und galt als aussichtsreichster Kandidat. Da die anderen Spieler im Feld noch recht unerfahren sind, schien einzig Anton den beiden Probleme bereiten zu können. Zwar spielte bereits in Runde 2 Tillmann groß auf und entriss Ben mit druckvollem Spiel 2 Sätze, doch letztlich setzte sich der Favorit durch. Danach lief das Turnier in die vorher absehbare Richtung, wobei sich Anton in den Runden 5 und 6 zunächst Philipp und dann etwas enger Ben geschlagen geben musste und analog Yangnan bei den A-Schülern praktisch 3. war, vorausgesetzt er vermied eine 0:3-Niederlage zum Ende, was ihm durch einen Erfolg auch gelang. Wie bei den A-Schülern sollte also die Schlussrunde mit dem Zusammenstoß der beiden Ungeschlagenen – wie übrigens auch beim letzten Turnier – die Entscheidung bringen. Gab es 2016 noch einen 5-Satz-Krimi, ließ Philipp dieses Mal nichts anbrennen und gewann 3:0, womit er als neuer Turniersieger – ohne Satzverlust – feststand.

Abschlusstabelle SchülerInnen B

Rang Name Spiele Sätze
1 Philipp 7 : 0 21 : 0
2 Ben 6 : 1 18 : 5
3 Anton Elias 5 : 2 15 : 7
4 Said 4 : 3 12 : 11
5 Tillmann 3 : 4 13 : 12
6 Jonte 2 : 5 7 : 16
7 Anna Juliana 1 : 6 4 : 18
8 Alva 0 : 7 0 : 21

Spannung sollte auch bei den C-SchülerInnen aufkommen, die übrigens mit 3 Mädchen überwiegend weiblich besetzt waren. Setzte sich bei den letzten beiden Austragungen jeweils Sophie durch, hatten sich der letztmalig nur aufgrund des Satzverhältnisses (gespielt wurden Doppelrunden) Zweite Thaddeus und der sich im Training stark verbesserte Kjöll vorgenommen, die Spitze zu erklimmen. Gleich in Runde 1 wollte das Los das Duell der beiden Jungs gegeneinander, das Kjöll etwas überraschend glatt mit 3:0 für sich entschied. In seinem letzten Spiel in Runde 4 stand für ihn – nach Favoritensiegen in den anderen Durchgängen – gegen Sophie dann schon die Vorentscheidung an. In einem engen und spannenden Match setzte sich Kjöll auch hier mit 3:2 durch und hatte vorzeitig den Triumph perfekt gemacht. In Runde 5 verlor Sophie wohl auch etwas enttäuscht noch glatt gegen Thaddeus und landete damit hinter diesem auf Rang 3 vor den beiden anderen Mädchen Emilia und Meymouna.

Abschlusstabelle SchülerInnen C

Rang Name Spiele Sätze
1 Kjöll 4 : 0 12 : 2
2 Thaddeus 3 : 1 9 : 3
3 Sophie 2 : 2 8 : 6
4 Emilia 1 : 3 3 : 11
5 Meymouna 0 : 4 2 : 12

Gegen 17 Uhr – nach knapp 3,5 Stunden Spielzeit – kamen wir zur Siegerehrung.

Die Besten durften zusätzlich einen Pokal, die Ränge 2 und 3 jeweils Medaillen und jeder Teilnehmer einen Preis sowie seine Ostertüte mit nach Hause nehmen.

Damit fand ein kurzweiliger und schöner Tischtennis-Samstagnachmittag seinen Abschluss und hat sicherlich jedem Beteiligten Spaß bereitet.

Der Dank der Organisation gilt:

  • Alva für das Mitbringen eines leckeren Bananenkuchens
  • Gabi Horn für die Unterstützung während des Turniers und ihrem Enkel für die schönen Fotos der Veranstaltung
  • unseren bei Anfahrt, Auf- und Abbau überaus hilfreichen Herren Micha und Steffen
  • allen Spielern für ihr sportlich faires Auftreten

–> Einige Bilder zeigt unsere Galerie

.

Weihnachtsfeier 2016

Am Montag, 19.12. – traditionell dem letzten Montag vor den Weihnachtsferien – fand unsere Nachwuchs-Weihnachtsfeier statt.

Bereits vorher hatten in einer Abstimmung sowohl die Entscheidungen bzgl. der zu bestellenden Pizzasorten als auch des abzuhaltenden Turniers stattgefunden, wobei man sich einerseits auf Salami/ Schinken und vegetarisch einigte und andererseits ein Kaisertisch-Doppelturnier beschlossen wurde. Dieses wurde in Anbetracht des nahenden Festes in ein Weihnachtsmann-Tisch geändert, bei dem das Ziel das Erreichen des Weihnachtsmann-Tisches war, während am anderen Ende der Grinch-Tisch „drohte“.

Für alle Teilnehmer – glücklicherweise hatten wir bis auf 2 Krankheitsausfälle alle „Mann an Bord“ – war natürlich eine kleine „Tafel“ aufgebaut, an der man sich an Süßigkeiten, Lebkuchen, Pizza, aber auch Gesundem wie Tomaten und Gürkchen sowie genügend Getränken bedienen konnte.

AgfaPhoto

Weihnachtstafel

Pünktlich 17:15 Uhr konnte die Feier starten, auch wenn es aufgrund einiger Verzögerungen erst gegen 17:30 Uhr so richtig losging, wobei sogar einige weihnachtlich geschmückte Spieler (Weihnachtsmütze) anwesend waren.

Begonnen wurde mit einem kurzen Rückblick auf unsere äußerst erfolgreiche Hinrunde, die 3 Teams (1. Herren, 2. Herren, 1. Schüler) an den jeweiligen Tabellenspitzen ihrer Ligen hervorbrachte, wobei auch die anderen beiden Teams mehr (2. Schüler, die als Zweiter die Doppelführung in der Schülerliga perfekt machen) oder etwas weniger (die Jugend erreichte zwar das Ziel Meisterrunde, kassierte aber auch einige unnötige Niederlagen) zufrieden mit ihrer Leistung sein können. Zudem konnten wir auch in Turnieren tolle Erfolge (2 Stadtmeister, 1 Bezirksmeisterin, 1 Vizebezirksmeisterin, 2 Qualifikationen für Sachsenmeisterschaften und 13 für Bezirksmeisterschaften) feiern, die uns Mut machen und unseren Nachwuchsspielern ihr Potential aufzeigt. An einer kleinen ausgehangenen Auswertung konnten die Hinrunde auch optisch rekapituliert werden.

Folgend blickten wir kurz nach vorn auf die Rückrunde und setzten uns die Bestätigung unserer bisherigen Leistungen als Ziel 🙂 verbunden mit der Hoffnung auf weitere Steigerungen!

Nach diesen kurzen Worten konnte schon das Doppelturnier beginnen, bei dem unsere Losfee Adina, die uns zur Weihnachtsfeier besuchte, jeweils eine(n) fortgeschrittene(n) Spieler(in) und eine(n) noch nicht so weit fortgeschrittene(n) Spieler(in) zusammen loste, wobei die Doppel selbst ihren Starttisch zogen. Gespielt wurden insgesamt 5 Runden, damit das Feiern, Beisammensitzen und Wohlfühlen nicht zu kurz kommen musste und das Ergebnis eine untergeordnete Rolle spielte – der Spaß sollte im Vordergrund stehen und schien es bei allem Ehrgeiz in den Spielen auch 🙂

AgfaPhoto

Doppel-„Kaisertisch“

Zum Ende der Feier erhielten alle Kinder noch einen kleinen Weihnachtsbeutel, der einen entspannten und freudigen Abend abrundete.

AgfaPhoto

Weihnachtstüte

Die gegen 19 Uhr die Halle betretenden Erwachsenen konnten sich dann übrigens – trotz eigentlich extra gekauften Lebkuchen – zunächst noch an den übrig gebliebenen Süßwaren gütlich tun.

Zudem möchte der Organisator den helfenden Händen von Klaus und Adina recht herzlich danken, die bei Auf- und Abbau sowie der Durchführung beteiligt und eine große Hilfe waren 🙂

Den Abschluss des Jahres bildete dann am Mittwoch schon fast gewohnheitsgemäß unser XXL-Tischtennis, wobei zur Kräftigung der großen Chinesisch-Runden noch genügend Speis und Trank vom Montag übrig geblieben waren!

AgfaPhoto

XXL-Tisch

.–> Weitere Bilder können in unserer Galerie eingesehen werden.

.

2. interne Nachwuchsrangliste 2016

Kurz vor Halloween – am 29.10.2016 – führten wir unsere 2. interne Nachwuchsrangliste des Jahres 2016 durch.

Beginn war 12:30 Uhr, damit auch jeder Starter ausschlafen und sich noch bei einem vorgezogenen Mittagsmahl stärken konnte, auch wenn natürlich wieder für Kräftigung durch Snacks und genügend Getränke gesorgt war.

Insgesamt waren 22 Teilnehmer der Einladung gefolgt und nahmen die Gelegenheit wahr, sich altersklassenspezifisch mit ihren Vereinskameraden zu messen, wobei die Schüler A & B mit jeweils 8 die höchste Teilnehmerzahl aufwiesen. Zudem kamen 4 C-Schüler und leider nur 2 Jugendliche.

Die Turnierleitung hatte daher die Entscheidung getroffen, die C-Schüler im Doppelrunden-Modus  antreten zu lassen und die beiden Jugendlichen – außerhalb der Wertung – bei den A-Schülern zuzuordnen.

Nach pünktlichem Start konnte es mit Duellen an jeweils 6 Tischen los gehen.

Das Favoritenfeld war bei den A-Schülern recht breit – mindestens 3 Spieler kamen für einen Sieg in Frage. Zunächst wurden inkl. der beiden „verteilten“ Jugendlichen 2 Vorrundengruppen á 5 Personen gebildet, wobei die besten 3 A-Schüler in eine Finalrunde einziehen sollten, während die beiden Viertplatzierten sowie die Jugendspieler „nur noch“ ihr jeweiliges Finalspiel – um Rang 7 sowie um den Sieg – auszutragen hatten.

Obschon die Jugendlichen zwecks Vermeidung einer Verzerrung der Tabelle aus der Wertung genommen wurden, waren auch die Partien gegen sie hart umkämpft und wurden ernst genommen. Aus Gruppe A kamen Nicolas als erster A-Schüler vor Ole und Simon B weiter. Gruppe B beherrschte Yangnan vor Theo Valentin und Simon W. In der nun anstehenden Endrunde, bei der die Ergebnisse aus den Vorrunden mitgenommen wurden, zeigte Nicolas, dass auch eine Fußverletzung ihn nicht aufhalten konnte, gewann seine 3 Partien souverän mit 3:0 und sicherte sich damit erstmals den Titel eines internen Ranglistensiegers. Platz 2 holte sich im letzten Spiel und nach einem spannenden 5-Satz-Erfolg Ole vor Yangnan. Die nächsten 3 Plätze wurden über das Satzverhältnis entschieden, bei dem Simon W knapp vor Simon B und dem etwas enttäuschten Theo Valentin lag. Das Duell um Platz 7 gewann ebenfalls in 5 knappen Sätzen Maxime gegen Yona.

Bei den Jugendlichen verteidigte wie schon seit Jahren Tamino seinen Titel durch einen 3:0-Erfolg über Antoine.

Finale Jugend: Tamino – Antoine 3:0

Abschlusstabelle Schüler A:

Rang Name Punkte Sätze
1 Nicolas 5:0 (ER) 15:1 (ER)
2 Ole 4:1 (ER) 13:9 (ER)
3 Yangnan 3:2 (ER) 11:7 (ER)
4 Simon W 1:4 (ER) 6:12 (ER)
5 Simon B 1:4 (ER) 5:12 (ER)
6 Theo Valentin 1:4 (ER) 4:13 (ER)
7 Maxime 0:3 (VR) 0:9 (VR)
8 Yona 0:3 (VR) 0:9 (VR)

(ER) = Endrunde / (VR) = Vorrunde

Bei den B-Schülern waren mit dem Titelverteidiger Philipp und Ben 2 Kandidaten auf den Titel auszumachen, auch wenn Erstgenannter sicherlich als Favorit galt.

Das Feld um die 6 männlichen und 2 weiblichen Starter verlief relativ entsprechend der Erwartungen, auch wenn hier und da einige überraschende Satzgewinnen Potential zu mehr Spannung aufzeigten.

Letztlich kam es in der letzten Runde zu den durch die „glückliche“ Startnummernzuordnung erwarteten Finalspielen um die Ränge 1, 3 und 6. Im Spiel um den Sieg trafen der bisher 6x satzverlustfreie Philipp und Ben, der ebenfalls nur 1 Satz abgab, aufeinander. Um Platz 3 rangen David und Johan und den 6. Platz fochten unsere beiden Mädchen Alva und Anna J. aus. Bereits vorher hatte sich Tillmann Platz 5 gesichert und Niclas musste Rang 8 akzeptieren.

Als erstes hatte sich das Duell der Mädchen entschieden, welches Anna J. klar mit 3:0 für sich entschied.

Kurze Zeit später erkämpfte sich Johan in einem engen Spiel einen 3:1-Erfolg über David, wodurch er den 3. Podestplatz und beste Argumente für baldige Einsätze im Schülerteam vorzuzeigen hatte.

In einer wahren Nervenschlacht über 5 harte & enge Sätze entthronte schließlich Ben mit einem 12:10 in Satz 5 den sichtlich enttäuschten Philipp, der seinerseits aber ebenfalls eine tolle Turnierperformance ablieferte.

Abschlusstabelle Schüler B:

Rang Name Punkte Sätze
1 Ben 7:0 21:3
2 Philipp 6:1 20:3
3 Johan 5:2 16:10
4 David 4:3 13:10
5 Tillmann 3:4 11:13
6 Anna J. 2:5 8:15
7 Alva 1:6 4:19
8 Niclas 0:7 1:21

Dachte man bei diesem Ausgang, dass es nicht spannender & emotionaler sein könne, belehrten die C-Schüler uns eines Besseren. Der Doppelrunden-Modus sollte es im Vorhinein möglich machen, dass evtl. für erlittene Schlappen Revanche genommen werden kann, stellte sich im Nachhinein aber auch als nervenaufreibende Angelegenheit heraus. Doch der Reihe nach: Unter den 4 C-Schülern galt eines der beiden Mädchen – Sophie – als haushohe Favoritin, hatte sie doch die meiste Turniererfahrung und als frisch gebackene Bezirksmeisterin auch das nötige Selbstvertrauen vorzuweisen. Die beiden Jungs Kjöll & Thaddeus wollten aber nicht kampflos aufgeben, während Anna weiter Erfahrung in Turnieren sammeln sollte. Lief in der Hinrunde zunächst alles wie erwartet, deutete schon das letzte Duell dieser zwischen Sophie und Thaddeus, das über 5 Sätze ging, wobei u.a. ein Satz mit 22:20 für Sophie endete, an, dass es enger werden könnte als erwartet. In der Rückrunde verlor zunächst Sophie einen Satz gegen Anna; anschließend gewann aber auch Thaddeus „nur“ 3:2 gegen Kjöll. Vor dem abschließenden Einzel war die Situation damit – zumindest für die Turnierleitung – klar: Sophie reichte gegen Thaddeus bereits eine 2:3-Niederlage zum Turniersieg, bei einer höheren jedoch hätte sich das Blatt gewendet. Thaddeus ging hochmotiviert gegen eine doch etwas nervöse Sophie schnell mit 2:0 in Führung, doch musste er in den Sätzen 3 & 4 den Satzausgleich hinnehmen. Am Ende gewann er zwar das Spiel, doch Sophie stand als Siegerin fest – wie gesagt, zumindest die Turnierleitung wusste dies. Denn die beiden hatten jetzt – leider – eine emotionale Achterbahnfahrt zu überstehen, als zunächst Sophie dachte, sie hätte durch die Niederlage auch Rang 1 vergeben. Nach der gegenteiligen Information war es nun an Thaddeus traurig zu sein, was aber hoffentlich nicht allzu lange anhielt, da seine Leistungen sehr gut waren und seine großen Fortschritte wiederspiegelten.

Rang 3 erreichte souverän der ebenfalls gut mithaltende Kjöll vor der leider etwas unglücklich agierenden Anna.

Abschlusstabelle Schüler C:

Rang Name Punkte Sätze
1 Sophie 5:1 17:7
2 Thaddeus 5:1 17:8
3 Kjöll 2:4 10:12
4 Anna K. 0:6 1:18

Nach fast 4 Stunden Spielzeit erhielten die Gruppensieger bei der Siegerehrung gegen 16:30 Uhr als Belohnung ihrer Erfolge einen Pokal, die Zweit- und Drittplatzierten eine Medaille (inkl. Urkunde) und alle Spieler durften sich – wie immer – einen Sachpreis auswählen, der mutmaßlich Freude bzw. praktischen Nutzen stiften kann.

Die Turnierleitung freut sich abschließend, dass so viele unsere Nachwuchskräfte die Gelegenheit annahmen, sich im sportlich fairen Wettstreit zu messen, damit aber auch Turniererfahrung zu sammeln und hoffentlich einen schönen Nachmittag gehabt zu haben.

Zudem geht ein großes Dankeschön unsere Trainerin Frau Horn, die unterstützend bei Durchführung und Abbau mitwirkte.

–> Optische Eindrücke des Turniers liefert demnächst unsere Galerie

.

Saisonabschluss 2016

Dieses Jahr einmal umgekehrt – erst die Erwachsenen dann die Kinder – feierten wir aufgrund der am Wochenende vor den Ferien stattfindenden Lipsiade am Montag nach dieser unseren Saisonabschluss des Nachwuchses.

Dieser fand wir immer in geselliger Runde in unserer Turnhalle statt, wobei natürlich auch für das körperliche Wohl durch den Traum einer jeden Ernährungsberatung – Pizza, Knabbereien & Limonade – gesorgt war.

Los ging es mit einem kleinen Rückblick auf die zurückliegende Saison, unsere Erfolge und einen Ausblick auf kommendes Spieljahr, in dem wieder neue Ziele zu erreichen sind.

Zudem dankte die Abteilungsleitung unserer langjährigen Trainerin Frau Horn, der Jugendwartin Adina für die Hilfe und das Engagement während der Spielzeit, wobei anschließend noch Adina herzlich verabschiedet wurde, die im folgenden Jahr ein Auslandsjahr einlegen wird.

Nachdem die Doppelturniere oder Mannschaftswettbewerbe der letzten Jahre aufgrund des Zeitdruckes immer teilweise unvollendet bleiben mussten, wählte die Jugendleitung dieses Mal die Möglichkeit, unseren Nachwuchs das Tischtennis-Sportabzeichen machen zu lassen, wozu beim Deutschen Tischtennisbund das notwendige Set, Urkunden, etc. gekauft und die Halle entsprechend der 6 angegebenen Übungen hergerichtet wurde. Um es vorwegzunehmen – so ganz reichte die Zeit erneut nicht, wobei einige Kinder länger blieben, um die Übungen zu beenden und nach den Ferien ihr Ergebnis erfahren werden.

Die Übungen wurden durch unsere Betreuer, Frau Horn, Matthias und Adina überwacht und alle anwesenden Kinder hatten sowohl den Ehrgeiz diese zu schaffen als auch Spaß an den Tests. Im Endeffekt schafften auch fast alle den Erwerb des Sportabzeichens, wobei einzig Tamino alle Prüfungen mit 3 Sternen schaffte. Diejenigen, die nicht vor Ort sein konnten oder bei denen es noch nicht ganz zur erfolgreichen Absolvierung reichte, werden sicherlich später gesondert noch einmal die Chance erhalten.

Alles in allem konnten wir bei diesem Fest eine schöne Saison verabschieden, die tolle Erfolge für uns parat hielt – wie Sophies Vizesachsenmeistertitel im Doppel und ihre Erfolge bei Stadt- & Bezirksturnieren, den tollen Vizemeistertitel unserer Schülermannschaft, das Erreichen der Vorrangliste 2 bei den B-Schülern durch Ben, Philipp & Anton und der Vorrangliste 3 der A-Schüler durch Nicolas sowie den 14 Lipsiademedaillen durch Sophie, Alva, Anna, Thaddeus, Tillmann, Johan, Anton & Philipp!

Zum Abschluss erhielten unsere Nachwuchskräfte für die Ausflüge im Sommer noch eine kleine Geschenktüte mit Naschwerk. 🙂

Wie immer folgte am Mittwoch – dem letzten Tag vor den Ferien – noch der XXL-Tischtennis-Spaß, der sich wieder einmal großer Beliebtheit erfreute und manch Erwachsenen sogar vor der eigentlichen Trainingszeit erscheinen ließ.

,

Nachwuchs-Rangliste 1 / 2016

Die diesjährige 1. interne Rangliste unseres Nachwuchses fand am Samstag, 16.04.2016 in unserer Turnhalle statt, wobei das Wetter so war, wie es für unsere Zwecke (leider) am besten ist, nämlich bewölkt – aber Gott sei Dank ohne starken Regen (Anm.: Nachmittags blendet die Sonne durch unsere westwärts gerichteten Fenster tlw. stark auf die Tische).

Geplanter Start war 12:45 Uhr, wobei wir vor diesem noch unsere langjährige (wenn der Begriff nicht schon untertrieben ist) Trainerin & Betreuerin unseres Nachwuchses, Gabi Horn, ehren wollten, die dieses Jahr ihr Vereinsjubiläum feiert und mit ihrer Ausdauer und Hingabe sicherlich ein Vorbild für jeden im Nachwuchsbereich engagierten Betreuer ist. Erfreulicherweise hatten sich zu diesem Zwecke auch einige ihrer Ex-Schützlinge eingefunden, darunter der jetzige Regionalliga-Spieler von Holzhausen, Greogor Meinel, sowie die Landesligaspieler Robert Seibt (Holzhausen) und Max Schreiner (Leutzsch).

Nach diesem „entrée“ konnte es los gehen, wobei 20 unserer Nachwuchsspieler erschienen waren, um sich in 3 Altersklassen zu messen – Schüler A mit 8 Teilnehmern, Schüler B mit 7 und Schüler C mit 5 (darunter 3 Mädchen!).

Bei diesem großen Teilnehmerfeld war natürlich absehbar, dass sich die Spiele eine Weile hinziehen konnten und manch einer evtl. kein Mittag zu sich genommen hatte, so dass für viele der bereit stehende Snack (belegte Brötchen, Tomaten, Gürkchen & etwas Süßes) und die Getränkeversorgung sicherlich sehr willkommen waren.

Bei den A-Schülern war im Vorfeld kein echter Favorit auszumachen – Ole als Titelverteidiger, Theo als bestes Schülermannschaftsmitglied der Saison und Nicolas als bester Teilnehmer bei der letztwöchigen Stadtrangliste hatten auch noch mit Antoine zu rechnen, dem Spieler bei uns mit der wohl wechselhaftesten Tagesform und Motivation. Nach den ersten Einzeln war bereits klar, dass letzterer heute einen starken Tag erwischte und es ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen geben würde. In starken und spannenden 4- & 5-Satz-Schlachten wurden die Spiele untereinander entschieden, bei denen am Ende Antoine alle für sich entscheiden konnte und damit erstmals den Titel bei der internen Nachwuchsrangliste erringern konnte. Zweiter wurde Nicolas mit 6:1-Siegen vor Theo mit 5:2 und Ole, der seinen Titel damit nicht verteidigen konnte. Im Verfolgerfeld landete Yangnan auf Rang 5 vor Simon B, Leon & Yona.

Auch bei den B-Schülern sollte vor Beginn kein klares Ergebnis zu erwarten sein – so rechneten wir Betreuer sowohl mit Simon W, dem hiesigen Titelverteidiger, als auch Ben, dem besten Spieler der Stadtrangliste und evtl. noch Philipp, Wolf oder Anton. Im Gegensatz zu den A-Schülern jedoch marschierte ein Spieler sehr souverän durchs Feld, und zwar Philipp, der recht überraschend, aber äußerst stark lediglich 1 Satz abgab und deutlicher Sieger wurde. Mit Rang 2 musste sich Simon W begnügen, dem Ben auf 3 folgte. Die Holzmedaille „errang“ Wolf vor David, Anton und Maxime.

Im Feld der Kleinsten – der C-Schüler – kam letztlich „nur“ ein Fünfer-Feld zustande, in dem die Mädchen zahlenmäßig überlegen waren (3:2), was recht selten in Tischtennis-Turnieren vorkommt und uns freut. Mit Sophie war hier jedoch eine klare Favoritin auszumachen – so hatte sie zum einen natürlich mehr Erfahrung als die restlichen SpielerInnen, die alle ihr erstes Turnier bestritten, zum anderen – nach ihren letzten Erfolgen – auch das nötige Selbstbewußtsein. Entsprechend deutlich konnte sie dann auch den Titel erringen, gefolgt von Tillmann und Thaddeus, die beide vor den beiden anderen Mädchen Alva und Anna landeten, wobei wir bei allen 4 glücklich über die Leistung/ Geduld und den Einsatz waren.

Alle 3 Gruppensieger erhielten bei der Siegerehrung gegen 16 Uhr zur Belohnung ihrer Erfolge einen Pokal, die Zweit- und Drittplatzierten eine Medaille (inkl. Urkunde) und alle Spieler durften sich einen Sachpreis auswählen, der hoffentlich die Mühe lohnte und froh über die Teilnahme stimmte – neben den immateriellen Werten des Erfahrung-Sammelns und Spaß-am-Spiel-Habens.

Die Turnierleitung dankt – wie erfreulicherweise üblich – unseren Startern für die gezeigte sportliche Fairness, den Einsatzwillen, die auch schön anzusehenden Spiele und die Geduld, die bei einem Tischtennisturnier dazu gehört und gelernt sein will, da eben nur begrenzter Platz zur Verfügung steht.

Zudem geht ein großes Dankeschön an die Unterstützer bei der Durchführung des Turniers – Sportfreund Lipsdorf (Aufbau & Transport), Adina (Aufbau, Durchführung und Abbau), unserer Trainerin Frau Horn, die ebenso unterstützend bei Durchführung und Abbau mitwirkte sowie unserem netten Hallenwart, der erneut mithalf, als es um Auf- und Abbau ging.

–> Einen kurzen Einblick ins Turnier liefert unsere Galerie, wobei noch ein paar Bilder folgen werden.

.

Osterfeier 2016

Am Montag vor Ostern führten wir für unseren Nachwuchs eine kleine Osterfeier durch.

Diese bestand v.a. aus XXL-Chinesisch – also einem aus 4 normalen Tischen zusammen gebauten großen Tisch, der körperlich mehr Antrengung verlangt, wobei auch die Ausgeschiedenen an 2 extra aufgebauten „normalen“ Tischen ihre Zeuit sportlich verbringen bzw. diejenigen trainieren konnten, welche dies lieber mochten.

Natürlich konnte man dies nur durchführen, da die Spielsaison bereits vorbei ist und zu ausstehenden Turnieren noch etwas Zeit verbleibt, um sich wieder an kleinere Verhältnisse zu gewöhnen, doch über den Spaß einmal mit mehr Kraft an Bälle schlagen zu können, freuten sich sicherlich einige 🙂 (auch der später hinzu gestoßenen Herren)

Daneben stand für alle natürlich ein kleiner Imbiss mit genügend Snacks und Getränken zur Verfügung, so dass die größeren zu absolvierenden Runden beim Umlaufen im XXL-Format kompensiert werden konnten.

Abschließend erhielt jedes unserer Nachwuchsmitglieder noch seine persönliche Ostertüte und wurde mit den besten Wünschen in die Osterferien geschickt.

–> ein paar Eindrücke kann man unserer Galerie entnehmen

.

Weihnachtsfeier 2015

Wie jedes Jahr am letzten Montag vor den Ferien verabschiedete sich unser Nachwuchs auch anno 2015 mit einer kleinen Weihnachtsfeier mit integriertem Los-Doppel-Turnier in die Jahreswechselpause.

Nachdem alle Spieler mehr oder wenige pünktlich erschienen (wobei das weniger leider am Ende zu Zeitproblemen führte) und sich einer ausreichend gedeckten Tafel gegenübersahen, die neben den weihnachtlichen Süßwaren auch genügend Getränke zum „Runterspülen“ und Gesundes für Zwischendurch (ein Dank an Adina und Pascal für das Mitbringen ebendieses) enthielt, konnte zunächst mit einem kleinen Fazit der Hinrunde der Saison 2015/ 2016 begonnen werden:

Unsere Jugend, die leider immer auf mindestens 2 Ersatzspieler angewiesen war und beim letzten Spiel gar nur zu dritt antrat, belegt in der 1. Stadtliga bedauerlicherweise momentan nur Rang 5 von 6 Teams. In der Rückrunde werden wir Simon B vom Schülerteam „hochziehen“, damit – nach dem Abgang der eigentlich geplanten Stammkraft Jasmin – die Mannschaft wieder 4 verlässliche Stammspieler hat. Wir drücken den Jungs die Daumen, vielleicht die Wende und den Klassenerhalt zu schaffen, was durchaus realistisch ist, wenn alle Spieler ihre normalen Leistungsmöglichkeiten abrufen können.

Unser Schülerteam hingegen trat – über die Erwatungen hinaus – hervorragend auf, gewann alle seine Spiele und ist entsprechend souveräner Tabellenführer der Stadtliga. Mit Theo stellt man sogar den besten Spieler der Liga (15-0 Spiele), wobei die anderen Spieler genauso zu überzeugen wussten. Auch die eingesetzten Ersatzleute holten wichtige Punkte und trugen ihren Teil zum Erfolg des Teams bei. Entsprechend des Abgangs von Simon B werden wir beim Schülerteam „rotieren“ und verschiedene Spieler einsetzen und hoffen, dass an die guten Leistungen angeknüpft werden kann.

Alsdann durften die Akteure für das folgende Doppelturnier, welches wir „zeitsparend“ in 3 3er- und (nach 3 Absagen) einer 2er-Gruppe bei 2-Satz-Gewinn austrugen, ihre jeweiligen Doppelpartner wieder selbst im Losverfahren ziehen, was zum einen die Folge hat, dass niemand sich über Zusammenstellungen beschweren kann, zum anderen jedoch auch sehr starke Teams hervorbringen kann.

Erneut glücklich agierte beim Losen unsere Nr. 1 der Jugend Tamino (= einer der letztjährigen Sieger), der mit Theo den o.G. derzeitigen MVP der Stadtliga Schüler als Partner bekam und folgerichtig die Favoritenrolle inne hatte.

Bevor das Turnier jedoch starten konnte, trafen die bestellten Party-Pizzen ein, die eine Pause nach Runde 1 „erzwangen“. 🙂

Doppelturnier mit Lospartnern

Nachdem dann alle Gruppenspiele beendet waren, ergab sich folgende Konstellation:

Die recht ausgeglichen besetzte Gruppe A (alle drei Matches dauerten die Maximaldauer von 3 Sätzen) gewannen Adina und Tim vor den Duos Anton/ Philipp und Ole/ Johan.

Gruppe B hatte die Favoriten Tamino/ Theo als Sieger hervorgebracht, gefolgt von Leon/ Ben und Simon B & Kjöll.

In Gruppe C hatten Pascal/ David die Nase vorn. Auf den Plätzen folgten Yangnan/ Jakob und die jüngste Paarung Sophie/ Nils.

Letztlich entschied die Zweiergruppe ein Match (jedoch mit 3 Gewinnsätzen), das Wolf/ Antoine gegen Simon W/ Maxime gewannen.

Im Halbfinale wurden die Sieger der Gruppen A & B sowie C & D gegeneinander gelost. Dabei setzten sich Tamino/ Theo 2:0 gegen Adina/ Tim durch. Das andere Semifinale sah einen ebensolchen 2:0-Erfolg für Wolf/ Antoine über Pascal/ David.

Leider schlug die Uhr nun bereits 7 und da Wolf einen längeren Heimweg hat, musste er gehen, womit Tamino/ Theo kampflos Sieger wurden und damit sowohl der Favoritenrolle gerecht wurden als auch 2 Sieger-Schokoweihnachtsmänner einstecken durften. Für die Zweiten Wolf/ Antoine blieben „nur“ die mittleren Weihnachtsmänner und die geteilten Dritten (auf das Platzierungsspiel wurde in Anbetracht des nicht erfolgten Finals verzichtet) Adina/ Tim & Pascal/ David erhielten die kleinsten Weihnachtsmannfiguren.

Damit niemand leer ausging, erhielt abschließend natürlich jedes Kind noch seine persönliche Weihnachtstüte und wurde von den Übungsleitern mit den besten Wünschen für die Feiertage und den Weihnachtswechsel bedacht.

Weihnachtsbeutel für jeden Spieler

Da unser Nachwuchs gar nicht alle Naschereien schaffte, konnten sich auch die erschienenen Erwachsenen im Anschluß von diesem bedienen und einen netten Ausklang des Jahres erleben – und nebenbei bemerkt – die eigentlich für die Erwachsenen gedachten Leckereien fürs Mittwochstraining aufsparen 😉 .

Der Turnierdurchführende bedankt sich, in der Hoffnung niemanden zu vergessen, zudem bei Frau Horn und Herrn Breithaupt für die Unterstützung während des Turniers und bei den beim Abbau helfenden Händen von Klaus, Benni, Ingo und Herrn Kreßners (unseres netten Hallenwarts).

–> einige Bilder sind in unserer Galerie zu finden

.

Nachwuchs-Rangliste 2 / 2015

Auch anno 2015 führten wir im November die zweite Interne Rangliste für unsere Nachwuchsspieler durch, die nicht nur der Leistungsbestimmung untereinander und dem Sammeln von Turniererfahrung, auch für die nicht im Punktspiel aktiven Spieler, dient, sondern ebenso der gemeinsamen Freude am Tischtennisspiel. Aus diesem Grund erhält am Ende auch jeder Spieler einen Preis, wobei die Sieger sich zusätzlich über Pokale freuen dürfen.

Dieses Jahr nutzten wir Samstag, den 14.11.2015, als Termin, wobei wir spieler-/ betreuer- bzw. generell ausschlaffreundlicher erst um 13 Uhr begannen.

Trotz des recht vollen Novemberterminplans unserer Nachwuchskräfte – immerhin „bepackt“ mit 4 Jugend- und 3 Schülerpunkt- bzw. -pokalspielen sowie 1 Bezirks- & 1 Landesmeisterschaft – freute sich das Betreuer-/ Ausrichterteam um Matthias & Adina über insgesamt 17 Starter. Das Feld wurde dabei in 2 Gruppen unterteilt, um den weniger stark besetzten Altersklassen auch einige Spiele zu gewähren, wobei die Auswertung natürlich getrennt erfolgte.

In Gruppe 1 spielten Jugend (Fabio & Tamino) & Schüler A (Antoine, Leon, Nicolas, Ole, Simon B & Theo) zusammen, während Schüler B (Anton, Ben, David, Philipp, Nils, Simon W & Wolf) und Schüler C (Sophie) die Gruppe 2 bildeten.

Innerhalb der Gruppen durften dann im Modus jeder-gegen-jeden bei 3-Satz-Gewinn spannende Spiele ausgetragen, jede Menge Einsatz gezeigt und letztlich die Sieger der 4 Altersklassen ermittelt werden.

Für das körperliche Wohl war dank der Versorgung mit Kuchen, kleinen Snacks und – als Sportler natürlich – reichlich Gesundem (Äpfel, Gürkchen & Maiskölbchen) sowie genügend Getränken gesorgt, so dass kein „Hungerast“ zur Minderung der Leistung beitragen sollte – wobei die Gefahr des „Wasserbauchs“ manchmal vielleicht unterschätzt wurde.

In Gruppe 1 hatten wir das Finalspiel der beiden Jugendteilnehmer auf die Schlussrunde gelegt, so dass beide das Turnier über die Spannung aufrecht erhalten konnten. Tamino gewann dabei alle Spiele in souveräner Manier, gab insgesamt nur 1 Satz ab und sicherte sich durch den Sieg in eben jener letzten Runde den Titel in der Jugend. Ebenso souverän – betrachtet man einmal nur die Spiele gegen A-Schüler – konnte Ole „seinen“ Titel zurück erobern, den er bei der 1. Rangliste des Jahres noch verloren hatte.

Rang 2 bei der Jugend ging qua Teilnehmerzahl an Fabio, bei den A-Schülern sicherte sich ihn Theo trotz seiner Niederlage gegen den späteren Dritten, Nicolas, der als „Neuer“ sehr stark auftrumpfte. Zünglein an der Waage spielte hierbei Antoine, der für den Platztausch dank seines Sieges über Nicolas sorgte und sich schlussendlich Rang 4 sicherte. Weiter platzierten sich Simon B auf 5 und Leon auf 6.

In Gruppe 2 gab es zu Beginn gleich 4 favorisierte Kandidaten auf Edelmetall – Anton, Ben, Simon W & Wolf. Die Vorentscheidung fiel jedoch schon in Runde 4, als Simon W gegen Ben mit 14:12 im Fünften siegen konnte. Beide setzten sich dann (und vorher J) gegen alle restlichen Spieler durch – ohne je mehr als einen Satz abgeben zu müssen, wodurch sich Simon W seinen ersten Ranglistentitel sichern konnte. Nach Ben errang Wolf Bronze vor Anton, der momentan noch unser Mann für knappes Scheitern zu sein scheint – so schied er bspw. bei der Stadtmeisterschaft unglücklich nur dank eines Satzes aus. Rang 5 ging an Philipp, der in seinem ersten Turnier ebenso überzeugte wie David als 7. und Nils als 8. Zwischen die beiden reihte sich noch Tim auf 6.

Sophie gewann als einzige C-Schülerin ihre AK – und immerhin 1 Spiel gegen die größeren Jungs.

Alles in allem erlebten die Zuschauer und Organisatoren einen spannenden, zum Teil überraschenden Turniertag, an dem zwar nicht alle ihre Leistungsgrenze erreichten, jedoch tlw. schönes Tischtennis zu sehen und vor allem der Spaß am Spiel spürbar war.

Bei der Siegerehrung am Ende des kurzweiligen, anstrengenden & sicherlich neben der Freude auch viel Erfahrung bereitenden Tages konnten die Sieger ihre wohlverdienten Pokale (& Urkunden) entgegennehmen. Die Zweit- und Drittplatzierten erhielten Medaille & Urkunde. Zudem erhielt wie erwähnt jeder Teilnehmer für seine Leistung auch noch einen Sachpreis.

Der Turnierleiter bedankt sich bei allen Spielern für das faire Verhalten und die gezeigten sportlichen Leistungen, bei den anwesenden Eltern für deren Interesse, bei Jörg Hoffmann für das Holen der Getränke, bei Tim & Frau König für die Hilfe bei Auf- und Abbau sowie bei Adina für ihre Hilfe bei der kompletten Durchführung.

–> einige Bilder sind in unserer Galerie zu sehen.

.

Abschlußtabellen

Jugend & Schüler A

Startnr. Name Spiele Sätze Bälle Platz
1 Tamino (J) 7 : 0 21 : 1 240 : 148 1 (J)
2 Theo 4 : 3 15 : 13 274 : 237 2
3 Simon B 3 : 4 12 : 13 219 : 231 5
4 Leon 1 : 6 3 : 19 135 : 226 6
5 Antoine 2 : 5 10 : 16 204 : 254 4
6 Ole 6 : 1 19 : 5 238 : 163 1
7 Fabio (J) 1 : 6 4 : 18 136 : 234 2 (J)
8 Nicolas 4 : 3 13 : 12 233 : 208 3

(J(J)

(J) = Jugend

.

Schüler B & Schüler C

Startnr. Name Spiele Sätze Bälle Platz
1 Ben 7 : 1 23 : 7 323 : 228 2
2 Wolf 6 : 2 19 : 9 271 : 227 3
3 Nils 0 : 8 2 : 24 165 : 279 8
4 Simon W 8 : 0 24 : 3 294 : 168 1
5 Tim 3 : 5 10 : 19 218 : 289 6
6 Anton 5 : 3 18 : 9 268 : 213 4
7 Sophie (C) 1 : 7 4 : 22 159 : 276 1 (C)
8 Philipp 4 : 4 14 : 12 248 : 235 5
9 David 2 : 6 9 : 18 224 : 255 7

(C) = Schüler C

.

Saisonabschluss 2015

Eine Woche vor der Feier der Erwachsenen verabschiedeten wir uns auch mit unseren Nachwuchsspielern aus einer sehr erfolgreichen Saison – mit den Rängern 1-3 in der Nachwuchsliga, diversen Titeln bei Stadtmeisterschaften und Stadtrangliste sowie Erfolgen bei der Lipsiade.

Wie mittlerweile üblich wurden verschiedene Spaßspiele durchgeführt, u.a. Felderschießen, Tempomessung am Spinrad, Luftballon-Doppel, XL-Chinesisch und Parcours-Jonglieren, die allen Spielern Freude bereiteten.

Daneben war natürlich auch für das leiblich Wohl gesorgt – wie mittlerweile üblich durch Pizza, aber auch Kuchen, Süßwaren und erfrischender Melone sowie genügend Getränken.

So wurde allen Spielern ein kurzweiliger Abend geboten. Die Organisation bedankt sich bei den Helfern Klaus, Jan & Gabi.

.

Nachwuchs-Rangliste 1 / 2015

Die 1. interne Rangliste des Jahres 2015 und fand am 28.03.2015 wieder im Rahmen eines kleinen Samstags-Turniers in unserer Halle bei genügend Speis und Trank statt.

Leider war der Termin nicht so glücklich gewählt, so dass einige Absagen zu beklagen waren (u.a. fehlte der Titelverteidiger in Gruppe 1 Tamino) und die 2 Schüler C bei der Gruppe 1 (Schüler A/ Jugend) Erfahrungen sammeln durften, um für alle mehr Spiele zu gewährleisten.

Als Preise gab es erneut Pokale für die Sieger, Medaillen für die Ränge 2 & 3 und selbstverständlich Sachprämien für alle!

Nach spannendem Verlauf, der die Beteiligten einige Nerven kostete, engen Spielen, heißem Kampf und trotzdem sportlich fairem Einsatz standen nach ca. 2,5 h die Sieger fest:

  • Adina gewann die Gruppe 1 (Jugend/ Schüler A)
  • Tibor siegte in Gruppe 2 (Schüler B)
  • Ben verteidigte seinen Titel in Gruppe 3 (Schüler C)

Der Dank des Turnierleiters gilt – wie schon beim letzten Mal – allen Spielern für den gezeigten Einsatz, die nette und faire Atmosphäre und den Helfern.

Endstand Nachwuchsrangliste 1 – 2015

Gruppe 1 (Jugend & Schüler A)

Startnr. Name Spiele Sätze Rang Bälle
1 Adina 4 – 0 12 : 1 1 142 – 67
2 Ben 2 – 2 7 : 6 3 112 – 109
3 Theodor 0 – 4 1 : 12 5 63 – 141
4 Pascal 3 – 1 10 : 4 2 144 – 112
5 Fabio 1 – 3 3 : 10 4 101 – 133

Gruppe 2 (Schüler B)

Startnr. Name Spiele Sätze Rang Bälle
1 Simon W. 3 – 3 12 : 12 4 230 – 240
2 Ole 5 – 1 15 : 4 2 204 – 135
3 Wolf 1 – 5 6 : 15 5 180 – 220
4 Richard 0 – 6 1 : 18 6 113 – 208
5 Tibor 6 – 0 18 : 4 1 245 – 171
6 Theo 3 – 3 13 : 10 3 231 – 224
7 Simon B. 3 – 3 9 : 11 5 191 – 196

Gruppe 3 (Schüler C) im Rahmen der Gruppe 1:

Ben – Theodor 3 : 0

.

Weihnachtsfeier 2014

Die Weihnachtsfeier unseres Nachwuchses fand am 15.12.2014 in launiger Atmospähre bei genügend ungesundem Speis (Pizza, Lebkuchen, etc.) und Trank (Limo, etc.) statt.

Die Feier eröffnete Frau Horn, die mit einem kleinen Weihnachtsquiz den Geist anregte, wobei Adina das meiste Wissen bewies.

Anschließend wurde ein Doppelturnier mit Spaßbällen durchgeführt.

Die Partner losten sich dabei selbst zu, so dass sich niemand beschweren konnte.In 2 Gruppen wurde um den Einzug ins Finale gekämpft. Hier trafen letztlich die beiden souveränen Gruppensieger Theo & Tibor auf die beiden Einzel-Stadtmeister der Altersklassen A & B – Tamino & Ole. In einem spannenden Endspiel setzten sich die Favoriten Tamino/ Ole durch und durften sich über etwas größere Süßwaren als die Zweitplatzierten freuen.

Doch natürlich hatte der Weihnachtsmann für alle Kinder eine Tüte mit Süßigkeiten mitgebracht, so dass alle zufrieden nach Hause gehen konnten.

.

Nachwuchsrangliste 2 – 2014

Am Samstag, 15.11.2014, ermittelten wir im Rahmen eines Turniers die Sieger unserer internen Vereinsranglisten des Nachwuchses, wodurch zum einen gewährleistet sein sollte, dass genügend Zeit ist, um alle Spiele an 1 Tag durchzuführen und gleichzeitig wichtige Erfahrungen gesammelt werden konnten, welche Anforderungen an Geduld, Konstanz und Durchhaltevermögen ein Turnier stellt, wobei das Ganze natürlich durch Speis und Trank angenehm und nicht zu verbissen gestaltet wurde.

Als Preise gab es Pokale für die Sieger, Medaillen für die Ränge 2 & 3 und selbstverständlich Sachprämien für alle!

Leider konnten termin- und krankheitsbedingt nicht alle Spieler erscheinen, was v.a. die Schüler C traf, deren einzige 2 Teilnehmer mit bei den B-Schülern integriert wurden – der Sieger wurde durch den direkten Vergleich in diesem Rahmen ermittelt!

Zudem wurden Jugend & Schüler A zu einer Gruppe zusammengefasst.

Souveräne Sieger wurden am Ende Tamino (Jugend/ Schüler A), Ole (Schüler B) und Ben (Schüler C).

Der Dank des Turnierleiters gilt allen Spielern für den gezeigten Einsatz, die nette und faire Atmosphäre und  den Helfern bzw. Spendern von „Dingen fürs leibliche Wohl“.

Endstand Nachwuchsrangliste 2 – 2014

Jugend & Schüler A

Startnr. Name Spiele Sätze Rang Bälle
1 Adina 3 – 1 10 : 3 2 136 – 96
2 Fabio 0 – 4 0 : 12 5 49 – 132
3 Antoine 1 – 3 3 : 9 4 112 – 124
4 Pascal 2 – 2 6 : 6 3 102 – 108
5 Tamino 4 – 0 12 : 1 1 143 – 82

Schüler B & Schüler C

Startnr. Name Spiele Sätze Rang Bälle
1 Tibor 5 – 2 16 : 6 3 226 – 155
2 Benno (C-Schüler) 3 – 4 7 : 17 6 178 – 251
3 Ben (C-Schüler) 2 – 5 10 : 12 5 201 – 211
4 Moritz 0 – 7 1 : 21 8 128 – 239
5 Simon 4 – 3 12 : 13 4 234 – 243
6 Ole 7 – 0 21 : 0 1 235 – 116
7 Theo 6 – 1 18 : 5 2 244 – 169
8 Wolf 1 – 6 7 : 18 7 198 – 260

Schüler C (im Rahmen der B-Gruppe):

Benno – Ben 0 : 3

 

Saisonabschluss 2014

Wie bei den Erwachsenen verabschiedeten wir uns auch mit den Schülern / Jugendlichen nach einer langen Saison 2013/ 2014, die uns glücklicherweise viele neue Tischtennis-begeisterte Nachwuchsspieler und einige Erfolge, v.a. auch im Mädchenbereich, bescherte, mit einer Abschlussveranstaltung in die Sommerferien.

Dabei gab es neben leckerer Pizza und Süßigkeiten sowie ausreichender Getränkeversorgung auch einen kleinen Wetrtbewerb, damit der Sport nicht zu kurz kommt.

Ein kleiner Tischtennisparcours wurde absolviert, wobei in diesem Jahr Teams an den Sart gehen mussten und nicht nur gemeinsam die Aufgaben bewältigen, sondern auch taktisch geschickt die Aufstellung bei den einzelnen Bereichen wählen mussten. So galt es zunächst für alle Teammitglieder einen Hindernisparcours zu überwinden, ehe 2 Spieler sich am Tisch beweisen konnten, gefolgt von erneuten Aufgaben an Mitspieler Nummer 3, der auch Bonuszeit erspielen durfte.

Siegreich war am Ende Team 4, bestehend aus Ben, Pascal und Tamino.

Endstand:

Rang Team Laufzeit Bonuszeit Gesamtzeit
1 Team 4 (Ben, Pascal, Tamino) 5:25,03 0 5:25,03
2 Team 3 (Adina, Lucas, Theo) 5:55,09 0 5:55,09
3 Team 2 (Simon, Theodor) 6:41,17 -0:30,00 6:11,17
4 Team 1 (Fabio, Moritz, Tim) 6:11,47 0 6:11,47

 

Endstand Jugendrangliste 1 – 2014

Startnr. Name Spiele Sätze Rang Bälle
1 Tamino 12 – 0 36 : 1 1 408 – 170
2 Pascal 11 – 1 33 : 4 2 389 – 189
3 Jasmin 8 – 4 28 : 14 4 415 – 296
4 Tibor 8 – 4 27 : 16 5 403 – 334
5 Ole 10 – 2 30 : 9 3 397 – 210
6 Mara 6 – 6 20 : 19 7 331 – 313
7 Simon 7 – 5 24 : 18 6 371 – 384
8 Ben 3 – 9 9 : 30 10 253 – 382
9 Theodor 0 – 12 5 : 36 13 233 – 451
10 Lucas 2 – 10 7 : 31 11 201 – 404
11 Tim 2 – 10 8 : 34 12 251 – 442
12 Deni 3 – 9 12 : 27 9 301 – 393
13 Theo 6 – 6 21 : 21 8 381 – 366