1. Herren mit Niederlage

Im heutigen Punktspiel der 2. Stadtliga empfingen unsere 1. Herren Eintracht Leipzig-Süd 5 und wollten dieses Mal „etwas mitnehmen“. Nachdem man in einem Doppel gut mithielt (2:3) und danach zumindest zum 1:3 den ersten Punkt errang, wollte jedoch nichts mehr gelingen, so dass am Ende leider ein erneutes Debakel bei einer 1:10-Niederlage stehen blieb. Drücken wir die Daumen, dass er Einsatz und die Kampfbereitschaft in einem der letzten 3 Spiele belohnt werden.

–> siehe auch hier

1. Herren – Abstieg nach erneuter Niederlage besiegelt

Es steht leider fest. Nach der heutigen 14. Niederlage – einem 2:10 bei den Leutzscher Füchsen 12 – kann unsere 1. Herrenmannschaft auch rein rechnerisch keinen Nichtabstiegsplatz mehr erreichen und muss sich damit aus der 2. Stadtliga verabschieden.

Vielleicht schafft man es in den letzten Spielen diese Saison ja nochmal, ein paar „Mutmacher-Punkte“ zu holen, um im kommenden Jahr in der 1. Stadtklasse voll angreifen zu können.

–> siehe auch hier

Zweite Herren mit Sieg & gelungener Revanche

Im heutigen Punktspiel stand unsere 2. Herrenmannschaft dem Tauchaer SV 6 gegenüber, bei denen man im Hinspiel eine deftige 2:10-Niederlage einstecken musste. Insofern waren alle 4 Spieler auf Revanche aus, welche dann durch einen souveränen 10:3-Erfolg gelang, wobei auf Tauchaer Seite auch die im Hinspiel noch eingesetzten starken Jugendspieler fehlten. Zudem konnte durch den Sieg ein tabellarischer Sprung um 2 Plätze nach oben gemacht werden.

–> siehe auch hier

Schüler mit knapper Niederlage im Spitzenspiel

Im heutigen Spitzenspiel der Stadtliga traf unsere Schülermannschaft auf den bisherigen Zweiten TTC Holzhausen. Nach dem knappen Hinspielsieg und bisher reiner Weste wollten unsere Schüler mindestens ein Remis holen, um weiter Tabellenprimus zu bleiben. Nachdem man schnell mit 0:3 zurück lag, konnte sich das Team erholen und sogar mit 5:4 in Front gehen. Doch leider drehte sich die Partie erneut, so dass wir am Ende knapp mit 6:8 geschlagen waren. Zwar sind beide Mannschaften mit je 2 Minuspunkten punktgleich, doch hat Holzhausen eine bessere Spieldifferenz und somit beste Karten, Stadtmeister der Schüler zu werden. In den verbleibenden Spielen kann unser Team nun befreit aufspielen und noch auf ein „Wunder“ hoffen, wobei auch Rang 2 ein toller Erfolg wäre.

–> siehe auch hier

1. Herren mit Niederlage in Nachholspiel

In einem Nachholspiel der 2. Stadtliga trat unsere 1. Herrenmannschaft am Freitag Abend bei Eintracht Leipzig III an. Nach der Hinspielniederlage, die mit 6:10 relativ knapp ausfiel, hatte man sich einiges vorgenommen, was zumindest in den Anfangspartien (u.a. 1:1 nach den Doppeln) auch gelang. Leider ging es danach doch wieder bergab und unser Team musste schlußendlich beim 3:10 erneut dem Gegner gratulieren. Nach den deutlichen Niederlagen der letzten Spiele war aber zumindest ein kleiner Aufwärtstrend zu erkennen.

–> siehe auch hier

Jugend verliert Lokalderby

Im Lokalderby gegen Blau Weiß Lindenau wollte unsere Jugendmannschaft am heutigen Tag unbedingt punkten – auch um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Nachdem die Gäste in Bestbesetzung pünktlich erschienen, was auf unserer Seite leider nicht ganz klappte, konnte es los gehen. Bedauerlicherweise gingen bereits beide Doppel und die darauf folgenden 3 Einzel verloren, so dass man sich schnell mit 0:5 hinten sah. Diesem Rückstand lief man das ganze Spiel hinterher und konnte keine Wende mehr schaffen, so dass schlussendlich eine schmerzliche 4:10-Niederlage verkraftet werden musste sowie die Tatsache, dass bei konsequenteren Leistungen deutlich mehr drin gewesen wäre.

Nun wird die Luft im Kampf gegen den Abstieg immer dünner – vielleicht muss man auch auf einen „Rückzug“ eines anderen Teams hoffen oder darauf, dass „nur“ der Letzte den Gang in die 2. Stadtliga antreten muss.

–> siehe auch hier

Schwarzer Montag für beide Herrenteams

Zum Start in den anno 2016 wieder einmal etwas längeren Februar hatten heute sowohl die Erste Mannschaft (Heim), als auch die Zweite (Auswärts) Punktspiele zu absolvieren.

Die Erste wollte sich zu Hause gegen Liebertwolkwitz II dabei besser als in den letzten Spielen präsentieren, was auch teilweise gelang. Zwar musste man sich letztlich deutlich mit 1:10 geschlagen geben, doch 3 knappe 5-Satz-Niederlagen, die auch gut anders hätten enden können sowie teilweise knappe Spiele bedeuteten immerhin eine Leistungssteigerung und lässt hoffen, dass man in den restlichen Begegnungen wenigstens noch den Ehrenpunkt ergattern kann.

–> siehe auch hier

Unsere Zweite musste zum Auswärtsspiel bei den Leutzscher Füchsen 15 antreten, wobei man nach dem 9:9 im Hinspiel und dem krankheitsbedingten Ausfall 2er Stammspieler sicherlich eine schwere Aufgabe vor sich hatte. Am Ende stand dann auch eine 4:10-Niederlage, wobei das Positive nicht übersehen werden sollte, denn unser neuer Spieler Benni konnte seinen ersten Sieg feiern und Mike alle drei Einzel „holen“. Da auch die anderen Partien tlw. knapp waren, konnte man erhobenen Hauptes den sog. „Fuchsbau“ verlassen.

–> siehe auch hier