Jugend nach deutlichem Sieg nur 4.

Im heutigen Punktspiel hatte es unsere Jugendmannschaft mit SV DKF Böhlitz-Ehrenberg zu tun, die unbedingt geschlagen werden mussten, um im Kampf um das Erreichen der Top 6 und somit der Meisterrunde im 2. Halbjahr der Saison 2016/ 2017 eine gute Ausgangsposition einzunehmen.

Böhlitz tat uns dabei den „Gefallen“ nur zu dritt anzutreten, wobei unser Team trotz des Ausfalls 2er Stammkräfte auf tatkräftige Unterstützung der Ersatzspieler aus der 1. Schülermannschaft hoffen durfte.

Es entwickelte sich dann auch ein recht einseitiges Spiel, bei dem lediglich 1 Punkt abgegeben werden musste. Dank dieses 13:1-Erfolges gelang sogar der zwischenzeitliche Sprung auf Rang 4 der Tabelle, den wir kommenden Dienstag mit einem Erfolg bei Fortuna Leipzig-Thekla 2 festigen möchten.

–> siehe auch hier

2. Herren mit 1. Remis der Saison

Im heutigen Auswärtsspiel musste unsere 2. Herrenmannschaft beim Tabellennachbarn SV Fortuna Leipzig-Thekla 6 antreten, wobei die Hausherren wohl angesichts der Wichtigkeit des Duells die Nummer 1 ihrer Jugend mitspielen ließen.

Der Start ins Spiel gelang unserem Team jedoch sehr gut – beide Doppel wurden gewonnen und nach dem ersten Einzel eine schnelle 3:0 Führung geschaffen. Leider lief es im weiteren Verlauf eher bescheiden, einzig unsere Spieler an den Positionen 1 und 4 konnten Einzelpunkte sammeln, wobei jedoch der gegnerische Jugendspieler alle Duelle gewann und dem Plan der möglichen 6 Punkte beider einen Strich durch die Rechnung machte.

Im Endeffekt blieb somit mit dem 7:7 das erste Unentschieden des Spieljahres stehen, welches trotzdem die Rückeroberung des 2. Tabellenplatzes bedeutete.

Nächste Woche soll zum Abschluss gegen Reudnitz 2 wieder ein Sieg eingefahren werden, um zufrieden Weihnachten feiern zu können.

–> siehe auch hier

Bezirksmeisterschaft U13 – Alva mit Silber im Doppel; Jungs mit guten Auftritten

In der sehr schönen Halle des TSG Markkleeberg fand heute die Bezirksmeisterschaft der B-SchülerInnen, also der U13, statt.

Von unseren Spielern hatten gleich 5 den Sprung zum Turnier geschafft – eigentlich 7, wobei 2 absagen mussten.

Das beste Ergebnis konnte Alva an der Seite ihrer starken Doppelpartnerin und späteren Einzelbezirksmeisterin Jolanda Willberg (Rot. Süd) erzielen, nämlich Silber im Doppel. Im Einzel reichte es zu Rang 6.

Bei den Jungen zogen unsere beiden Doppel Ben & Anton sowie Philipp & David ins Viertelfinale ein, wobei v.a. letztere gegen die späteren Turniersieger bereits 2:0 führten, dann aber leider etwas nervös wurden.

Im Einzel konnte Ben das Viertelfinale erreichen und auch Philipp (der knapp 2:3 bei 10:12 nach Matchball im Fünten verlor) sowie Anton wussten mit dem Achtelfinaleinzug zu überzeugen. In einer schweren Vorrundengruppe musste David leider bereits nach dieser „die Koffer“ packen. 

Trotz einiger etwas ärgerlich verpasster Chancen dürfen unsere Spieler zufrieden mit ihren Leistungen sein und haben sicherlich Motivation für die nächsten Trainings schöpfen können.

–> siehe auch hier

2. Schüler nach Sieg in Lindenthal auf Rang 2

Im heutigen Spitzenspiel der 1. Schülerstadtliga traf unsere 2. Mannschaft auf TSV Einheit Lindenthal.

Neben den eigenen Ansprüchen wollte man natürlich auch der 1. Mannschaft Schützenhilfe leisten und dem vor der Partie 2.-Platzierten Punkte abknöpfen.

Los ging es wie immer mit den Doppeln, die 1:1 endeten. Nach der ersten Einzelrunde konnten wir 4:2 in Führung gehen, mussten jedoch postwendend den 5:5-Ausgleich zulassen. Die Entscheidung brachte dann die letzte Einzelrunde, welche mit 3:1 an unser Team ging, womit der tolle 8:6-Sieg feststand. Besonders Ersatzmann Yangnan steuerte mit 3,5 Punkten einen Löwenanteil bei und blieb damit nun schon in 18 Spielen unbesiegt.

Dank dieses Erfolgs konnte unsere 2. Schülermannschaft sogar auf Tabellenrang 2 klettern und ist jetzt selbst der 1. Verfolger unserer 1. Schüler 🙂

–> siehe auch hier

2. Herren nach deutlichem Sieg wieder in Erfolgsspur

Nach dem Rückschlag im Auswärtsspitzenspiel bei MDR SG wollte unsere 2. Herrenmannschaft am heutigen Abend im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten HSG DHfK 5 den Spieß wieder umdrehen und die bisher makellose Heimbilanz mit einem weiteren Sieg schmücken.

Bereits nach den Doppeln zeichnete sich ein klarer Verlauf ab, der schlussendlich in einen glatten 14:0-Erfolg mündete, mit dem man sich wieder auf Tabellenrang 2 schieben konnte.

Kommende Woche Dienstag soll dann gegen den derzeitigen Dritten Fortuna Leipzig Thekla 6 versucht werden, auch wieder auswärts zuzuschlagen.

–> siehe auch hier

1. Schüler nach erneutem 14:0 bereits Hinrundenmeister

Bereits beim heutigen Auswärtsspiel bei SV Rotation Süd Leipzig 2 bestand für unser 1. Schülerteam die Möglichkeit, sich durch einen hohen Sieg die Hinrundenmeisterschaft sichern.

Das Team um Theo, Ole, Philipp und Ersatzmann David gab sich auch keine Blöße, verlor lediglich 4 Sätze und konnte am Ende den bereits fünften (!) 14:0-Sieg der Saison feiern. Damit hat man bereits vor dem letzten Heimspiel am Samstag in 1,5 Wochen so viel Vorsprung auf den Tabellenzweiten, dass die Hinrundenmeisterschaft feststeht.

Trotzdem ist kein Platz für Überschwang, da wir auch im letzten Spieljahr diesen bedeutungslosen Erfolg feierten, am Ende aber noch durch Holzhausen abgefangen werden konnten.

–> siehe auch hier

1. Herren nach zweitem 14:0 Erfolg in Serie Tabellenführer

Im Heimspiel gegen den Tasbellenvorletzten Tauchaer SV 6 wollte unsere 1. Herrenmannschaft an ihre starke Vorstellung bei ELS V vor 10 Tagen anschließen und mit einem deutlichen Sieg zumindest bis Freitag (dann spielt der bisherige Erstplatzierte) die Tabellenspitze erobern.

Auch wenn v.a. gegen die Dame des Gegners sehr enge Spiele mit 2 knappen 3:2-Erfolgen und einem 3:1-Sieg auszutragen waren, geriet der deutliche Gewinn nie ins Wanken und unser Team konnte erneut ein tolles 14:0 feiern, womit man nicht nur die Tabellenspitze übernahm, sondern wieder einiges für die am Ende vielleicht entscheidende Spieldifferenz tat.

In 1,5 Wochen steht dann das Spitzenspiel in Markranstädt an.

–> siehe auch hier

Jugend muss nach Remis um Meisterrunde zittern

In einem im Vorhinein als wegweisend angesehenen Spiel traf unsere Jugend heute auswärts auf den virtuell punktgleichen TTC MWL. Bei einem Sieg hätte unser Team sehr gute Chancen auf die Teilnahme an der Meisterrunde zur Rückserie gehabt, während eine Niederlage wohl das Nichterreichen dieses Ziels bedeutet hätte.

Nach einer doch eher mäßigen Vorstellung unseres oberen Paarkreuzes (Tamino & Pascal), bei dem der bisher groß aufspielende und noch ungeschlagene Tamino gleich 2mal das Nachsehen hatte, war es v.a. dem unteren Paarkreuz mit Antoine und Ersatzmann Simon W zu verdanken, dass noch ein 7:7 erreicht wurde, wobei bei MWL das Mißverhältnis noch größer war (oben 7:0; unten 0:7 Spiele).

Jetzt geht es in den letzten Partien darum, mit Hilfe hoher Siege so stark wie möglich an der Spieldifferenz zu arbeiten, um den 6. Platz erreichen zu können.

Los geht es damit hoffentlich bereits nächsten Mittwoch im Heimspiel gegen Böhlitz-Ehrenberg.

–> siehe auch hier

Sieg für 1. und Remis für 2. Schüler am 2. Doppelheimspieltag

Am heutigen Samstag traten zum zweiten Mal in dieser Saison unsere beiden Schülermanschaften zur gleichen Zeit zu ihrem jeweiligen Heimspiel an die Tische.

Die Erste hatte es dabei im Spitzenspiel der Schülerliga mit dem bisher ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Lindenthal zu tun.

Dem guten Start mit der 2:0-Führung nach den Doppeln folgte ein sehr souveräner Auftritt auch in den Einzelrunden – bis auf die Duelle gegen die gegnerischer Nummer 1, welche sich heute als zu stark für unsere Nummern 1-3 (Theo, Ole & Nicolas) erwies (wenn auch 2x sehr knapp) sowie eine eher nervlich bedingte Schlussniederlage unseres Philipps – vielleicht wollte er auch nur mit den anderen in Sachen Bilanz gleichziehen 😉

Unterm Strich blieb ein 10:4-Erfolg, mit dem man die Tabellenführung jetzt auch punktmäßig ausbauen konnte!

Am Montag folgt dann schon das nächste Duell bei Rotation Süd 2, zu dem man den Auftrieb des heutigen Tages mitnehmen sollte.

–> siehe auch hier

Die Zweite Mannschaft traf leider ohne ihren Kapitän, dafür aber mit starkem Ersatz, auf Eintracht Leipzig Süd.

Nach Stotterstart und 1:3-Rückstand sammelte sich unser Team, schlug zurück und konnte sogar 5:4 in Führung gehen. Leider wurden im Anschluss einige Chancen verpasst – der nahezu als Anti wirkende Schläger der gegnerischen 3 schuf zudem mehr Probleme als Wolf & David bewältigen konnten –  so dass wir erneut mit 5:7 in Rückstand gerieten. 2 glatte Schlusserfolge durch Anton und den immer noch ungeschlagenen Yangnan (15 Erfolge in 15 Spielen bei unterschiedlichen Teams) sicherten dann zumindest das Unentschieden, mit dem wir sicher leben können und das uns weiter Tabellenrang 3 beschert.

Beim Auswärtsspiel kommende Woche in Lindenthal muss aber sicherlich die Leistung gesteigert werden, wenn man etwas mitnehmen möchte.

–> siehe auch hier

Michael qualifiziert sich bei Rangliste 4b für nächste Runde

Gestern Abend fand beim TSV Einheit Lindenthal die Rangliste 4b, d.h. offen für Spieler der 1. – 3. Stadtklasse, statt.

Für uns am Start waren Mike und Michael, die versuchen wollten, sich über ein Erreichen der Ränge 1-4 für die nächste Stufe – die Rangliste 4a – zu qualifizieren.

Nach spannenden Spielen in etwas kühler Umgebung – es wurde von 17°C berichtet – schaffte es Micha mit tollem Spiel auch tatsächlich den o.g. Platz 4 zu belegen und sich damit für die Rangliste 4b im Dezember, die dann offen bis zur 1. Stadtliga sein wird, einen Startplatz zu sichern. Herzlichen Glückwunsch – als Spieler, der momentan noch (sicherlich aber zu tief) in der 3. Stadtklasse unterwegs ist – ein toller Erfolg.

Mike hingegen erwischte leider keinen so guten Tag und musste sich etwas überraschend schon nach der Vorrunde verabschieden.