Saisonfazit 2015/16: tolle Nachwuchsergebnisse – maue Erwachsenenspielzeit

Die Saison 2015/ 2016 markierte nicht nur unsere erste im TTVL und damit im Sächsischen Tischtennisverband, sondern auch das Jahr des 50-jährigen Bestehens unserer Abteilung beim SV Lindenau 1848, was am 26.09.2015 auch gebührend gefeiert wurde!

Leider kann für die Erwachsenen die Saison als eine eher ernüchternde und maue angesehen werden. Zwar konnte Mike im Doppelwettbewerb der Stadtmeisterschaft Herren B eine Bronzemedaille erringen und Ingo & Jörg Medaillen bei den Seniorensportspielen, doch blieben unsere Mannschaften hinter den Erwartungen zurück bzw. mussten im Falle der 1. Herren eine Saison ohne (!) Punktgewinn akzeptieren und als geschlagener Tabellenletzter absteigen. Natürlich haben alle ihr Bestes gegeben, was aber nur zeigt, dass die 2. Stadtliga zumindest in der Form des vergangenen Jahres 1 Klasse zu hoch für unser Team war/ ist. Es bleibt zu hoffen, dass es im kommenden Jahr besser läuft und wieder positive Schlagzeilen auf dieser Seite zu lesen sein werden.

–> Übersicht der Saison 15/16 der Herrenteams im Mannschaftsarchiv

Wesentlich besser lief es im Nachwuchsbereich. Nicht nur, dass wir erneut einen Mitgliederzuwachs verzeichnen konnten, sondern auch leistungsmäßig wurden tolle Erfolge im ersten Jahr der Zugehörigkeit zum Sächsischen Tischtennisverband errungen.

Bei Turnieren konnten wir mit der Silbermedaille von Sophie im Doppel der Sachsenmeisterschaft unseren größten Erfolg seit einigen Jahren feiern, den sie auch zuvor & später mit tollen Erfolgen (Stadtmeisterin, 2. im Bezirk, Viertelfinale der Sachsenmeiserschaft im Einzel, 5. Platz beim Landespunktwertungsturnier, Einzel- und Doppelgold – mit Alva – bei der Lipsiade) bestätigen konnte, auch unsere anderen Spieler erzielten tolle Ergebnisse, wie unsere Lipsiademedaillengewinner Alva, Anna, Johan, Tillmann, Thaddeus, Philipp & Anton, unsere für die höchste Rangliste im Bezirk – die Vorrangliste 2 qualifizierten B-Schüler Ben, Philipp & Anton, unser für die Vorrangliste 3 qualifizierter A-Schüler Nicolas und unsere Bezirksmeisterschaftsteilnehmer Wolf & Anton.

Im Mannschaftspielbetrieb gab es einzig durch die Jugend, welche allerdings entgegen unseres Ansinnens in der 1. Stadtliga antreten musste und in der Hinrunde mit Personalsorgen zu kämpfen hatte, einen kleinen letdown, die „nur“ den 5. und damit vorletzten Tabellenplatz belegte, aber hoffentlich wichtige Erfahrungen sammelte und sah, dass bei konstanteren Leistungen mehr drin sein kann.

Völlig überraschend für uns Betreuer jedoch spielte die Schülermannschaft eine überragende Saison, blieb in der Hinrunde sogar verlustpunktfrei und musste sich letztlich nur knapp dem hohen Favoriten Holzhausen im Kampf um die Meisterschaft geschlagen geben, konnte als Vizemeister aber stolz auf sich sein und zudem positiv vermerken, dass alle Mitglieder – auch die Ersatzspieler – mit starken Leistungen zu den Erfolgen beitrugen.

–> Übersicht der Saison 15/16 der Nachwuchsmannschaften im Mannschaftsarchiv

Daneben fanden in der Saison natürlich auch wieder unsere alljährlichen festen Termine statt, wie die internen Nachwuchsranglisten, Weihnachtsfeier, Osterfeier, Vereinsturnier Erwachsene und die Saisonabschlussfeiern statt, die sich erneut großer Beliebtheit erfreuten und den Trainingsalltag auffrischten.

Saisonabschluss Nachwuchs

Am letzten Montag vor den Sommerferien begingen wir mit unseren Nachwuchsspielern deren Saisonabschluss, welcher in Anbetracht der Lipsiade-Erfolge vom davorliegenden Wochenende einen noch erfreulicheren Rückblick – als er es sowieso schon geworden wäre – gewährte.

Als Aufgabe wartete dieses Mal das Ablegen des Tischtennis-Sportabzeichens auf unsere Spieler, was alle mit viel Spaß und Einsatz annahmen. Die entsprechenden Urkunden wurden am Mittwoch danach verteilt bzw. werden nach den Ferien nachgereicht – was dann ja schon einmal ein schöner Start ins neue Schuljahr sein wird.

–> eine kurze Zusammenfassung findet sich hier