2. Herren verliert letztes Vorrundenspiel

Im heutigen vorgezogenen finalen Spiel der Vorrunde unserer 2. Herrenmannschaft erwarteten wir mit Holzhausen 9 den aktuellen Tabellenzweiten. Nach der Derby-Niederlage letzte Woche wollten wir uns gut verabschieden und zumindest erneut „zu Hause“ punkten. Leider gelang dies nicht. Am Ende mussten wir uns mit 5:10 geschlagen geben, wobei vielleicht etwas mehr drin gewesen wäre, wenn alle Spieler einen guten Tag erwischt hätten. Doch ohne wenn und aber bleibt zu resümieren, dass die Hauptaufgabe – das Heranführen unserer neuen Sportfreunde an den Punktspielbetrieb bisher gut gelang – so konnten viele Spieler eingesetzt werden und Erfahrung sammeln, auch wenn hier und da ein besseres Ergebnis wünschenswert gewesen wäre.

–> siehe auch hier

Jugend mit peinlicher Niederlage

Im letzten Vorrundenspiel musste unsere Jugendmannschaft beim Tabellenführer Clara-Zetkin II antreten, so dass schon im Vorhinein klar war, dass man einen guten Tag erwischen musste, um „etwas mitzunehmen“. Leider war dieser Tag aber alles andere als gut – zunächst traf unsere Nummer 1 nicht ein, so dass wir nur zu dritt antreten mussten. Danach übertrug sich diese Situation wohl auf den Rest des Teams – denn nicht 1 Satz konnte gewonnen werden und am Ende musste man „wie ein geprügelter Hund“ mit einem 0:14 im Gepäck die Heimreise antreten.

Das Positive ist vielleicht, dass es in der Rückrunde nur noch bergauf gehen kann und auch sollte, um dem Abstieg noch zu entrinnen.

–> siehe auch hier

Anton & Wolf bei Bezirksmeisterschaft

Zum 1. Advent fand in Otterwisch die Bezirksmeisterschaft der B-Schüler und -Schülerinnen statt, zu welcher sich als 9. & 11.-Platzierte der Stadtmeisterschaft auch Anton und Wolf qualifiziert hatten. Wichtig war dabei vor allem das Sammeln von Erfahrungen und das Erleben der Atmosphäre. Leider verpassten beide es, die Vorrunde zu überstehen, wobei v.a. Wolf eine durchaus vorhandene Chance dazu hatte. Nichtsdestotrotz ist bereits das Erreichen der Bezirksmeisterschaft als Erfolg anzusehen und beide können zufrieden mit den erbrachten Leistungen sein.

–> siehe auch hier

2. Herren mit herber Niederlage

Im vorletzten Spiel der Hinrunde musste die 2. Herrenmannschaft heute bei Blau-Weiß Lindenau 6 antreten und wollte im „Lokalderby“ natürlich möglichst punkten, auch wenn die Nummern 1 und 2 der Stammaufstellung fehlten. Leider gelang dies nicht im gewünschten Maße – im Gegenteil: Bei der 1:10-Niederlage musste ordentlich Lehrgeld gezahlt werden, wozu diese Saison zwar auch gedacht ist, man jedoch gerade gegen die Rivalen von BWL besser mithalten wollte.

Bleibt zu hoffen, dass am Montag zum Saisonabschluß gegen Holzhausen 9 ein paar Punkte mehr herausspringen – dann auch wieder mit der Unterstützung unserer frenetischen Fans.

–> siehe auch hier

1. Herren verliert Kellerduell klar

Unsere 1. Herrenmannschaft traf am heutigen Abend im Kellerduell der 2. Stadtliga auf den Tauchaer SV und wollte endlich den ersten Punktgewinn feiern. Leider musste kurzfristig die geplante Aufstellung geändert werden und Ersatz einspringen, was aufgrund der Spontanität sicher nicht von Vorteil war. Entsprechend deutlich gestaltete sich dann auch das Match, welches man letztlich klar mit 2:10 verlor, wodurch man erneut die „Rote Laterne“ übernahm.

–> siehe auch hier

Jugend kampflos im Jugendpokal-Final-Four

Nachdem unsere Jugend die 1. Pokalrunde im September gegen Böhlitz-Ehrenberg kampflos gewinnen konnte, freute man sich in der 2. Runde bei den Leutzscher Füchsen die Schläger zu kreuzen. Pünktlich 08:35 Uhr vor der Halle angekommen (Spielstart war 09:00 Uhr) wunderten wir uns zunächst, dass noch alles dunkel & verschlossen war. Dies blieb dann leider auch bis 09:10 Uhr so, woraufhin wir beim Jugenspielleiter anriefen und damit das Spiel kampflos gewinnen.

Zwar ziehen wir infolgedessen in das Final-Four-Turnier am 10.01.2016 ein, kommen aber nicht umhin unseren Unmut darüber zu äußern, dass wir nicht nur völlig umsonst zur Halle der Füchse fuhren (ein Hobby will man schließlich auch betreiben), sondern zudem noch bei einer „angenehmen“ Temperatur eines Novembermorgens nahe 0°C mehr als 30 Minuten vor der Tür stehen mussten.

–> siehe auch hier

Schüler verlieren Pokalspiel in Lindenthal

Zur ersten Runde des Schülerpokals mussten wir in Lindenthal antreten. Wir nutzten dabei die Gelegenheit, v.a. unseren erweiterten Mannschaftskreis spielen zu lassen. Unsere 4 eingesetzten Spieler konnten dabei zwar nicht gewinnen, jedoch einige gute Spiele abliefern und 3 Punkte, wobei vielleicht sogar etwas mehr drin gewesen wäre, holen. Damit sind wir leider ausgeschieden, können uns andererseits aber voll auf den Ligabetrieb und die Verteidigung der Tabellenspitze konzentrieren.

–> siehe auch hier

Schüler gewinnen kampflos

Zum heutigen Punktspiel zwischen unserer Schülermannschaft und Rotation Leipzig Süd trat der Gast leider nicht an – wobei wir mangels einer Benachrichtigung auch keinen Grund dafür kennen.

Damit gewinnt unsere Mannschaft kampflos mit 14:0 und hat weiter die Tabellenführung inne.

–> siehe auch hier