Schüler gewinnen auch 3. Spiel

Am gestrigen Dienstag stand für unsere Schülermannschaft das 2. Auswärtsspiel in Folge – leider erneut an einem Wochentag – an, bei dem man zur 2. Schüler der Leutzscher Füchse musste.

Nachdem David kurzfristig abgesagt hatte, bedankte sich die Mannschaft bei Thaddeus, der kurz entschlossen einsprang, so dass mit Said, Thaddeus, Tillmann und Ludvig 4 Spieler antraten, um zu siegen.

Pünktlich 17:30 Uhr wurde das Spiel begonnen, wobei man recht überrascht war, dass bei Leutzsch Zählgeräte neben die Tische gestellt wurden, die jeder Spieler nach seinen 2 Aufschlägen selbst wendete. Da unsere Jungs nicht gegen diese Vorgehensweise hatten – auch wenn der Trainer doch sehr daran zweifelt, dass dies nicht die Konzentration auf das Spiel stört -, verzichteten wir auf einen Einspruch dagegen.

In den Doppeln gewannen Said und Tillmann recht deutlich 3:0, während Thaddeus und Ludvig leider mit 1:3 das Nachsehen hatten.

In Einzelrunde 1 zeigte unser oberes Paarkreuz aus Said und Thaddeus deutlich seine Stärke und brachte das Team mit zwei klaren Erfolgen 3:1 in Front. Im unteren Paarkreuz unterlag Ludvig leider in einem 5-Satz-Krimi knapp mit 8:11 im Entscheidungssatz. Dafür konnte Tillmann nach verlorenem ersten Durchgang mit 3 Verlängerungssiegen in Folge den alten Abstand wieder herstellen.

Said (erneut 3:0) und Thaddeus (3:1) erspielten in Runde 2 dann sogar die 6:2-Führung, die Tillmann mit einem erneuten 4-Satz-Sieg, der allerdings mehr Nerven als nötig kostete, sogar zum 7:2 ausbauen konnte. Bedauerlicherweise verlor Ludvig ein knappes Spiel mit 2 Verlängerungen 0:3, so dass die Entscheidung vertagt war.

Für diese sorgte dann aber Said, der auch der Nummer 3 der Gastgeber keine Chance ließ und sein 3. glattes Spiel einfuhr. Zur Erhöhung trugen noch Thaddeus und Tillmann bei, während Ludvig an diesem Tag leider kein Glück hatte und sieglos blieb, trotzdem mit seiner Leistung zufrieden sein kann.

So blieb unterm Strich ein 10:4 für unsere Mannschaft und der 3. Sieg im 3. Spiel stehen. Hoffen wir, dass auch am 29.09. in Lindenthal diese Serie fortgesetzt werden kann.

–> siehe auch hier

3. „Herren“ startet mit Niederlage, aber gutem Auftritt

Am Montag, den 10.09.2018, startete unsere neu formierte 3. „Herrenmannschaft“ in ihre erste Saison und traf zum Auftakt auf die 2. Mannschaft des MDR SG.

Da das primäre Ziel sein soll, Erfahrung zu sammeln, sich an den Punktspielbetrieb „heran zu arbeiten“ und mit Spaß Tischtennis zu spielen, konnten der schon erfahrenere Mannschaftsleiter Stefan S sowie die 3 „Neulinge“ Florian (auch wenn er bereits 1 Punktspiel bestritten hatte), Steffen G und Saskia eigentlich entspannt an die Tische treten.

Unbestreitbar ist jedoch beim „ersten Mal“ auch einige Anspannung und Nervosität im Spiel, die erst einmal abgelegt werden muss.

In den Doppeln unterlagen Stefan und Saskia recht klar, während Steffen und Florian sich sogar Matchbälle erarbeiteten, diese jedoch etwas überhastet vergaben und letztlich in 5 Durchgängen das Nachsehen hatten.

In den folgenden Einzelrunden konnte Stefan hervorragend alle 3 Spiele gewinnen und dabei 2 5-Satz-Krimis für sich entscheiden und auch Florian, Steffen sowie Saskia errangen jeweils einen Sieg.

Am Ende reichte das zwar „nur“ für eine knappe 6:8-Niederlage, jedoch mit einem guten Auftritt, der sicherlich Lust auf mehr Spiele und Erfahrungen machte und beschwingt in die 1. Saison gehen lässt.

–> siehe auch hier

1. Jugend startet mit kampflosem Sieg

Am Samstag, 08.09.2018 stand für unsere 1. Jugendmannschaft das erste Punktspiel der Saison an, zu dem man den TSV 1913 Kühren erwartete.

Bedauerlicherweise sagte der Gast uns am Donnerstag spät abends ab – eine Verlegung war aufgrund des engen Terminplans nicht machbar bzw. hätte an dem 1 möglichen Tag nur zu einer Schwächung unserer Seite geführt, so dass wir ablehnen mussten.

Damit gewann die Jugend kampflos 14:0 ihr erstes Spiel und führte, um wenigstens ein wenig ins Spieljahr „zu kommen“, am Montag ein Freundschaftsspiel gegen Spieler der 2. Jugend durch.

Denn bereits am Samstag, 15.09.2018, wartet mit dem TTV Marienbrunn ein starker Kontrahent, der seinerseits mit einem Erfolg über Rotation Süd einen eindrucksvollen Saisonstart hatte.

–> siehe auch hier

Schüler mit Sieg 2 in Spiel 2

Für unsere Schülermannschaft stand nach dem Erfolg am Samstag bereits am Dienstag Nachmittag bei Fortuna Thekla das 2. Spiel der Saison an.

Dieses Mal vertraten uns Said, David und mit Meymouna und Emilia gleich 2 Mädchen, um bei den Kontrahenten möglichst doppelt punkten zu können.

In einer Schulturnhalle angelangt, deren Hausmeister es augenscheinlich reichte, ein Schild aufzuhängen, auf dem „Duschen auf eigene Gefahr – Legionellen“ vermerkt war, sollte uns dieses mulmige Gefühl nicht in das Spiel begleiten, sondern alle Konzentration dem Gegner gelten.

In den Doppeln gewannen Said und David locker 3:0, während Meymouna und Emilia nach tollem 1. Satz leider ein wenig die Initiative verloren und sich 1:3 geschlagen geben mussten.

In den ersten beiden Einzelrunden siegten sowohl Said als auch David im oberen Paarkreuz jeweils souverän, während sich Meymouna und Emilia zweimal geschlagen geben mussten, wobei insbesondere ihre Niederlagen gegen die Nummer 3 des Gegners äußerst knapp ausfielen und genauso gut andersherum hätten ausgehen können – schade.

Um 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen, musste also mindestens 1 Erfolg der Mädchen in der Schlussrunde her, während  die Jungs hoffentlich weiterhin überzeugend agieren würden.

Letzteres wurde auch promt umgesetzt – zwei weitere glatte 3:0-Siege durch David und Said bedeuteten die 7:5-Führung, die Meymouna trotz merklicher Angespanntheit mit ihrem ersten Sieg des Tages zum Gesamterfolg ausbauen konnte! Emilia musste sich ihrerseits leider etwas unnötig mit 10:12 in Satz 5 geschlagen geben, sollte aus dem Spiel aber hoffentlich die notwendige Erfahrung & Lockerheit mitnehmen, um beim nächsten Mal weniger angespannt zu sein und ihre Trainingsleistungen auch umsetzen zu können.

Trotzdem konnte das Team einen schönen 8:6-Erfolg und mit Sieg 2 im 2. Spiel der Saison einen Auftakt nach Maß feiern!

Bereits nächsten Dienstag wartet das nächste Auswärtsspiel bei den 2. Schülern der Leutzscher Füchse, bei dem sicherlich weitere Spieler von uns ihre Einsatzzeit erhalten werden.

–> siehe auch hier

1. Herren mit Auftaktpleite

Im ersten Spiel der neuen Saison traten unsere 1. Herren am Montag gegen Liebertwolkwitz 3 an und wollten einen besseren Start als letztes Jahr erwischen.

Zwar musste man dabei auf Matze verzichten, konnte aber mit Mike einen erfahrenen Spieler aufbieten – wobei auch die Gäste an 4 einen Ersatzmann aufstellten.

Das Spiel begann zunächst hoffnungsfroh – beide Doppel wurden souverän gewonnen.

In der anschließenden 1. Einzelrunde erwies sich das obere Paarkreuz von Liebertwolkwitz leider als zu stark – v.a. deren Nummer 2 zeigte, dass er vor nicht langer Zeit im Bezirk aktiv war und wohl ein paar Ligen zu tief spielt.

Im unteren Paarkreuz konnte Brian erneut die Führung herstellen, während Mike knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz das Nachsehen hatte.

Auch in der 2. Einzelrunde punkteten die Gäste oben doppelt, während unten erneut nur Brian gewinnen konnte – Mike scheiterte dabei leider auch ein wenig an den Nerven.

Beim 4:6-Zwischenstand musste in der Schlussrunde nochmal alles rausgeholt werden, um wenigstens ein Remis zu erzwingen.

Brian – unser Spieler des Abends – bezwang nach toller Leistung auch Gegner Nummer 3 an diesem Tag und fügte der Nummer 1 der Kontrahenten die Niederlage zu, die das Tor zum Remis öffnen könnte. Doch bedauerlicherweise unterlag anschließend Micha ebenfalls etwas unnötig der Nummer 3 des Gegners, so dass der alte 2-Punkte-Abstand wieder hergestellt war.

Zum Schluss holte sich Thomas immerhin seinen 1. Sieg, was durch Mike’s Niederlage zum 6:8 leider auch nicht die Auftaktpleite und den Fehlstart in die Saison verhindern konnte.

Nächste Woche soll bei Lindenthal 4 Wiedergutmachung betrieben und das Gespenst der letztjährigen negativen Hinrunde vertrieben werden.

–> siehe auch hier

Schüler mit gelungenem Saisonstart

Für unsere Schülermannschaft begann am heutigen Samstag die Punktspielsaison 2018/ 2019 mit dem Ziel gut mitzuspielen, auch wenn dieses Jahr die Meisterschaft wohl nicht ein solch klares Vorhaben ist wie in den vergangenen beiden Spielzeiten.

Zum Auftakt ging es gegen den Tauchaer SV, die als ausgeglichenes und gut besetztes Team als einer der stärkeren Kontrahenten gelten sollten, weshalb wir auch mit unseren Nummern 1-4 antraten.

Taucha seinerseits verzichtete (oder musste?) auf die Nummern 1-3, so dass wir doch die Favoritenposition inne hatten. Said, David, Kjöll und Thaddeus wollten daher nichts anbrennen lassen und einen Sieg einfahren.

Die Doppel begannen gut – zwei klare 3:0-Erfolge gaben ein angenehmes Gefühl und die 2:0-Führung.

Diese wurde in Einzelrunde 1 auf 6:0 ausgebaut, auch wenn David gegen die gegnerische 1 mehr Probleme als erwartet (und bei taktischer Diszplin auch nötig) hatte und über 5 Sätze gehen musste.

In Einzelrunde 2, die mit einem über 90-jährigen Herren, der unsere Halle betrat, um die Schule zu sehen, in die er in den Jahren 1933-1941 ging (!), eine kleine und ungewöhnliche Abwechslung bot, wurde der Vorsprung souverän auf 10:0 ausgebaut.

Der Sieg war somit sicher und die letzte Runde Bonus. Hier siegten Said, David und Thaddeus erneut 3:0, wohingegen sich Kjöll nach etwas schlechterem Spiel, aber auch starkem Gegner 0:3 geschlagen geben musste und so den Gästen den „Ehrenpunkt“ ließ.

Dieses vorher nicht erwartete 13:1 stellt einen schönen Saisonstart dar, dem wir bereits am Dienstag bei Fortuna Thekla gern weitere Punkte folgen lassen wollen.

–> siehe auch hier