Nachwuchs – Jugend und Schüler gewinnen!

Am heutigen Samstag hatten unsere 1. Jugend und unsere Schülermannschaft Heimspiel. Das eigentlich noch geplante Spiel der 2. Jugend wurde verschoben.

Unsere 1. Jugend wollte ihren Lauf in der Bezirksliga fortsetzen und auch gegen Rotation Süd Leipzig punkten. Für den fehlenden Theo sprang dieses Mal Ben ein, der neben Philipp, Ole und Nicolas für den Erfolg sorgen wollte.

Da unsere Gäste zudem ohne ihre Nummer 1 angereist waren, rechneten wir uns gute Chancen aus.

In den Doppeln begann das Spiel bereits hoffnungsvoll – beide Doppel konnten siegen, auch wenn Ole & Ben über 5 knappe Sätze gehen mussten.

In Einzelrunde 1 legte Philipp souverän nach, während Ole aus für uns nicht ersichtlichen Gründen heute irgendwie nicht in Gang bzw. in Beinarbeit 😉 kam und sich 1:3 geschlagen geben musste. Glücklicherweise konnten Nicolas und Ben mit 2 klaren 3:0-Erfolgen den Vorsprung auf 5:1 ausbauen.

In der 2. Einzelrunde hatte sich dann auch Ole gefangen – alle Spiele wurden gewonnen – einzig Ben musste einen Satz abgeben – 9:1 und der Sieg war sicher.

In der letzten Einzelrunde schienen die Gegner auch etwas „gebrochen“, so dass 4 weiteren 3:0-Erfolgen nichts im Wege stand und ein verdienter und schöner 13:1-Gesamterfolg gefeiert werden konnte.

Mit 3 Siegen aus 3 Spielen schmückt man momentan die Tabellenspitze, trifft Anfang November dann aber auf den wohl ärgsten Verfolger aus Lindenthal, bei dem der Einzug in die Meisterrunde klar gemacht werden soll, wobei Vorsicht geboten ist.

–> siehe auch hier

Bei ebenjenem Verein hatte unsere Schülermannschaft heute Auswärtsspiel. Mit den Nummern 1-3 (Said, David, Kjöll) sowie Anna wollte man das Spiel keineswegs auf die leichte Schulter nehmen und versuchte, mit einem Erfolg weiter ungeschlagen zu bleiben.

Die Doppel starteten erwartungsgemäß damit, dass Lindenthal gedreht hatte, was leider knapp zum 1:1-Zwischenstand führte, da Said und Anna 2:3 verloren.

In Einzelrunde 1 jedoch drehte unser Team auf – alle 4 gewannen ihre Spiele – Said, David und Kjöll jeweils 3:0 und Anna nervenstark 3:2 – 5:1-Vorsprung!

In Einzelrunde 2 fiel dann die Vorentscheidung – Said (nach Anlaufschwierigkeiten 3:1), Anna (3:0) und Kjöll (3:0) gewannen die Punkt 6, 7 und 8, wobei Davids etwas überflüssige 5-Satz-Niederlage nach 2:0-Satzführung das Haar in der Suppe war.

In der Schlussrunde gewannen bei beiden Teams jeweils die Spieler des oberen Paarkreuzes souverän ihre Spiele gegen die des unteren, so dass bei Erfolgen von Said und David und Niederlagen von Kjöll und Anna, ein 10:4-Endstand erreicht war, der schlussendlich zufriedenstellend ist und bei dem Anna beweisen konnte, dass auch hinter den Top 4 Spieler zur Verfügung stehen, die ihren Beitrag zum Erfolg leisten können.

Nächsten Samstag steht das Topspiel gegen Rotation Süd an, bei dem sicherlich alle ihr Maximum geben wollen, um erfolgreich zu sein.

–> siehe auch hier

2. Herren endlich mit 1. Sieg

Unsere 2. Herrenmannschaft traf am gestrigen Freitag auswärts um 19:30 (!) etwas ermüdet von der Woche auf den TTV Markranstädt 2 und wollte in der Besetzung Matthias, Steffen B, Mike und Klaus endlich mal mehr als 1 Punkt (die ersten beiden Spiele endeten Remis) erreichen.

Dass man gute Chancen hätte, zeigte sich, als man sah, dass die Gastgeber sowohl ihre Nummer 1 als auch die 2 nicht einsetzen konnten, wobei man gewarnt war, da natürlich niemand in dieser Spielklasse „Laufkundschaft“ ist.

Die Doppel starteten mit 1:1 – die Markranstädter hatten gedreht, so dass zwar Matthias und Mike klar gewannen, Klaus und Steffen aber ebenso verloren.

In Einzelrunde 1 holte Matthias mit einem 3:0 das 2:1, dem etwas später der Ausgleich der Hausherren folgte. Jedoch nicht durch Steffens Niederlage, denn der kämpfte eine seiner üblichen langen Abwehrschlachten, bei der am Nachbartisch – nach Matthias‘ Duell – bereits das 2. Einzel beendet wurde, in dem Klaus leider 0:3 unterlag. Als Mike in seinem 1. Spiel an ebenjenem Nachbartisch den 2. Satz gewann, fand auch Steffens Schlacht ihr Ende – bedauerlicherweise mit einer 5-Satz-Niederlage unserer Nummer 2. Mike legte das 3:0 nach, so dass wir mit 3:3 in die nächste Runde gingen.

In der 2. Einzelrunde gewann Matthias erneut 3:0, während Steffen wiederholt einen 5-Satz-Krimi verlor – 4:4. Mike mit einer 0:3-Niederlage und Klaus mit einem 3:1-Sieg sorgten für den 5:5-Zwischenstand, der für beide Teams vor der Schlussrunde alles offen ließ.

Zunächst brachte Matthias das Team durch ein 3:1 in Führung, die Mike mit einem starken 3:0 auf 7:5 ausbauen konnte. Zwar unterlag Klaus noch 0:3, doch Steffen gewann endlich und wichtig seine 1. Partie des Abends mit 3:0, so dass der 8:6-Erfolg sichergestellt war und das Team zufrieden nach Hause durfte!

Weiter geht es am 29.10. in einem verschobenen Spiel gegen MWL 3.

–> siehe auch hier

3. Herren unterliegen erneut knapp

In ihrem dritten Saisonspiel trat unsere 3. Herrenmannschaft zum 3. Mal in geänderter Aufstellung an und wollte bei Eintracht Leipzig-Süd 8 endlich einmal auch als Mannschaft Punkte holen.

In der „S“-Aufstellung mit Stefan S, Stefan A, Steffen G und Saskia traf man jedoch auf einen Gegner, der v.a. über sehr viel Erfahrung verfügt, die unser Team gerade sammeln soll.

Die Doppel gingen etwas unglücklich (vielleicht wäre eine andere Formation der Duos besser gewesen) an die Hausherren, so dass man sich gleich einem 0:2 gegenüber sah.

In den folgenden Einzelrunden konnte Stefan S alle 3 Spiele souverän mit 3:0 gewinnen und das Team und dessen Hoffnungen zumindest lange Zeit am Leben halten. Bedauerlicherweise erwischte Stefan A nicht seinen besten Tag und verlor 2 seiner 3 Spiele, so dass das untere Paarkreuz ein Break schaffen musste.

Dort spielte Steffen G erneut gut, bezwang sowohl die Nummer 3 als auch die 4 der Kontrahenten, unterlag jedoch in seinem letzten Einzel in knappen 5 Durchgängen.

Saskia verlor leider alle Einzel, hielt jedoch tlw. gut mit und war beim 2:3 gegen die 4 der Gegner nah dran, 1 Punkt zu holen – doch es sollte nicht sein.

Unterm Strich stand somit ein 6:8, das das Team zwar im Keller belässt, doch sollte dieses Bild ignoriert und der Fokus auf die Entwicklung gelegt werden, die direkt nach den Herbstferien beim Heimspiel gegen Reudnitz 3 fortgesetzt wird.

–> siehe auch hier

1. Herren mit überzeugendem, aber spannendem Sieg

Am Montag traf unsere 1. Herrenmannschaft in ihrem dritten Saisonspiel auf die Leutzscher Füchse 13. Nach der Auftaktheimpleite gegen Liebertwolkwitz wollte man den 1. Heimsieg des Spieljahres feiern.

Doch kurz nach 7 erreichte uns die schlechte Nachricht, dass Matze aufgrund einer fiebrigen Erkältung nicht antreten könne. Kurz entschlossen sprang sein Namensvetter aus der 2. ein – Danke sagt die 1.

Die Doppel starteten mit einem 1:1 – während Micha und Brian recht souverän gewannen, unterlagen Thomas und Matthias zugegebenermaßen chancenlos der unangenehmen Kombination Abwehr/ Angriff.

In der 1. Einzelrunde bezwang Micha seinen Gegenüber nach einer Nervenschlacht (nach 2:0 noch 2:2) in 5 Sätzen, während Thomas leider 0:3 verlor. Im unteren Paarkreuz bezwang Brian in einem Duell auf Augenhöhe seinen Gegner mit 3:2 und auch Matthias konnte dank eines 3:1 einen Sieg feiern – 4:2.

In der 2. Einzelrunde, die erneut viele spannenden Partien lieferte, setzten sich Micha, Thomas und Brian jeweils knapp und tlw. nach Abwehr von Matchbällen 3:2 durch – Matthias konnte seinen Gegner nach glatt verlorenem 1. Satz erfolgreich aus dem Tritt bringen – 3:1 und damit das 8:2 und der sichere Sieg!

Auch in der dritten Einzelrunde ließen sowohl unser Team als auch der Gegner nicht nach, so dass weiter enge Matches geboten wurden. Micha und Brian mit jeweils 3:1 und Thomas und Matthias mit jeweils 3:2 sorgten jedoch letztlich wieder für Jubel auf der Gastgeberseite, die damit einen tollen 12:2-Erfolg, der angesichts der knappen Spiele klarer klingt, als er es war, feiern konnten!

Weiter geht’s am Montag mit dem Pokal – wobei man gegen Weißblau Allianz 1 mal die Außenseiterrolle inne hat und frei aufspielen kann.

–> siehe auch hier