3-fach Spieltag mit 3-fachem Erfolg der Nachwuchsteams!

Am Samstag hatten alle 3 Nachwuchsmannschaften unseres Vereins zeitgleich Heimspiel, was natürlich mit einem etwas beengten, dennoch gut spielbaren Raumverhältnis einher ging.

Die Jugend traf zum Auftakt der Bezirksliga, in die man nachrücken durfte, auf den SV Borsdorf, gegen den man sich auch als Aufsteiger als Favorit sah – hatte der Gast doch seine 2 stärksten Spielerinnen verloren. Beiden Mannschaften fehlte zwar die Nummer 2, doch am Ergebnis hätte das wahrscheinlich nicht viel verändert. Bereits die beiden klaren Doppel zeigten die Richtung des Spiels an – 2:0. Danach baute das Team die Führung kontinuierlich aus – auch wenn Yangnan bedauerlicherweise zu nervös wurde und seinen Auftakt verpatzte. Nach 2 Einzelrunden stand beim 9:1 bereits der Sieg fest. Dass Nicolas noch den 2. Punkt gegen die starke gegnerische 1 abgeben musste, tat der Zufriedenheit über einen souveränen 12:2-Erfolg keinen Abbruch. Dass im nächsten Spiel gegen Lindenthal dennoch eine Steigerung erfolgen sollte, ist trotzdem klar.

–> siehe auch hier

Als 2. Team wollte unsere 1. Schülermannschaft gegen den ambitionierten Gegner von Taucha 1 die Tabellenspitze zurückerobern, was am besten mit einem klaren Erfolg zu schaffen sein sollte. Entsprechend konzentriert gingen die Vier an die Tische und gaben bis zur 3. Einzelrunde nicht ein Spiel ab. Dass Anton sich dann nach 2:0-Führung wohl etwas zu sicher war, wird ihm eine Lehre sein, machte aber nichts weiter, da der verdiente 13:1-Sieg zum Sprung an den Platz an der Sonne reichte!

–> siehe auch hier

Letztlich trat auch die 2. Schülermannschaft in leicht veränderter Aufstellung an (mehr Änderungen standen Geburtstage im Wege), um gegen Eintracht Leipzig wahrscheinlich nur Erfahrung sammeln zu können. Doch der Gegner tat uns den Gefallen ohne seine Nummern 2 & 3 anzutreten, so dass wir etwas Morgenluft schnupperten. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung – jeder Spieler holt mdst. 2 Einzel -, eines tollen Debüts von Kjöll, der alle Spiele gewann, des Mannschaftsgeistes von David, der für das Team trotz Geburtstagsfeierstresses antrat und insgesamt guter Leistungen konnte die Mannschaft am Ende einen auch in der Höhe verdienten 10:4-Erfolg feiern, der Mut für künftige Spiele geben sollte. Direkt am Montag geht es bei Rotation 2 weiter und wir hoffen, dass auch alle anderen Spieler einen tollen Einstand erleben dürfen.

–> siehe auch hier

verunglückter Saisonstart – 1. Herren verlieren Lokalderby

Zum Start in die neue Spielzeit musste unsere 1. Herrenmannschaft nach dem erfolgreichen Aufstieg direkt das Lokalderby gegen Blau-Weiß Lindenau 2 bestreiten.

Dass dem Team dabei der Vereinsmeister Matze Kramer fehlte, sollte durch den starken Ersatz Micha Müller aus der 2. Mannschaft kompensiert werden.

Anfangs lief alles nach Plan – sogar etwas besser – beide Doppel wurden gewonnen, bei Doppel 2 mit viel Nervenstärke. Nach der 1. Einzelrunde konnte der Lokalrivale jedoch schon zum 3:3 ausgleichen – einzig Thomas gewann sein Einzel.

Was danach kam, ist am besten mit Abhaken zu bezeichnen – nicht ein weiteres Einzel konnte gewonnen werden, so dass letztlich ein etwas schmachvolles 3:11 stehen blieb, das aber hoffentlich kein Omen für die Saison darstellen wird.

Mit noch mehr Trainingseinsatz sollte eine Steigerung möglich sein, für die wir alle die Daumen drücken!

–> siehe auch hier