Auch Schüler überwintern auf Rang 1!

Nachdem beide Jugendmannschaften jeweils Rang 1 ihrer Liga inne haben, wollte die Schülermannschaft nicht nachstehen und am vergangenen Samstag durch einen Erfolg gegen die Schüler von Clara Zetkin den Platz an der Sonne über die Weihnachtspause halten.

Beide Mannschaften traten dabei in Bestbesetzung an, was auf unserer Seite demzufolge hieß, dass Said, David, Kjöll und Thaddeus die Schläger schwangen.

Die Doppel hatte Clara taktisch umgestellt – das etwas stärkere Doppel spielte an Nummer 2. Unser Doppel 1 – Said und Thaddeus – hatte daher wenig Probleme und siegte glatt 3:0. Spannender wurde es bei David und Kjöll, die nach einem spielerischen und taktischen Auf und Ab sowie der Abwehr von Matchbällen letztlich mit 12:10 in Satz 5 erfolgreich waren und das wichtige 2:0 holten.

In Einzelrunde 1 bauten Said und David diesen Vorsprung im oberen Paarkreuz souverän zum 4:0 aus. „Unten“ legte Kjöll mit 3:1 zum 5:0 nach, ehe Thaddeus leider bei 1:0 eine hohe Führung in Satz 2 abgab, wodurch sich das Match drehte – der eine verlor, der andere gewann Sicherheit – und in einem 1:3 endete – 5:1.

In Einzelrunde 2 erhöhten Said und David trotz je eines verlorenen Satzes mit 2 deutlichen 3:1-Siegen auf 7:1, was Kjöll bedauerlicherweise nicht als Vorlage zum Gesamtsieg nutzen konnte. Wiederum drehte die gegnerische 3 ein 0:1 in ein 3:1 und verkürzte auf 2:7. Thaddeus behielt jedoch die Nerven und stellte dank eines 3:1 den Mannschaftserfolg sicher – 8:2.

In Einzelrunde 3 konnten somit alle 4 unbelastet von Druck in ihre Spiele gehen, was man v.a. Kjöll anmerkte, der ein schönes enges Match mit 3:2 gewann. Deutlicher machten es Said, der sämtliche 24 Spiele gewann, David und Thaddeus, die alle 3:0 triumphierten, wodurch die Schülermannschaft ein klares und hervorragendes 12:2 einfuhr und an der Tabellenspitze überwintern darf.

Hoffen wir, dass auch die Rückrunde so positiv verlaufen wird.

–> siehe auch hier

letzte Punktspielwoche Herren der Hinrunde

Vergangenen Woche wurde es für unsere 3 Herrenmannschaften zum letzten Mal für die Hinrunde der Saison 2018/ 2019 ernst.

Die 2. Mannschaft traf am Mittwoch zu Hause auf Weißblau Allianz 3, die 3. Herren am gleichen Tag auswärts auf Post SV 6 und die 1. Herren am Freitagabend auswärts auf Holzhausen 8.

Aber der Reihe nach:

Die 2. Mannschaft musste bei ihrem Heimspiel am Mittwoch leider auf Steffen verzichten, der 64 Felder vorzog, und auf Jörg, der immer noch verletzt ist. Da – wie oben geschrieben – die 3. Herren parallel spielte, mussten für beide Teams alle Kräfte mobilisiert werden, um 2 schlagfähige Truppen zusammen zu stellen. Zu Hause sprangen dankenswerterweise Klaus und Mathias ein, die hinter den Stammkräften Matthias und Mike punkten wollten, um die Unbesiegbar-Serie der 2. Herren zu halten, auch wenn unsere Gäste das Fehlen ihrer Nummer 2 durch einen numerisch stärkeren Ersatzspieler wettmachten und daher leicht favorisiert waren.

In den Doppeln gelang dann auch ein Auftakt nach Maß – sowohl Matthias & Mike (3:0) als auch Klaus & Mathias (knappes 3:2) siegten zur 2:0-Führung.

Diese konnte Matthias in der 1. Einzelrunde nach etwas mühsamer Einstellung auf den Anti des Gegenübers durch ein 3:0 ausbauen, ehe leider Mike ein Marathonmatch unglücklich mit 10:12 im Entscheidungsdurchgang verlor. Im unteren Paarkreuz mussten Klaus und Mathias trotz großen Kampfes die Überlegenheit der Gegner akzeptieren – 3:3.

In Einzelrunde 2 erkämpfte Matthias ein 3:1 und damit die erneute Führung, die Mike dank ebensolchen Ergebnisses ausbaute. Die Gäste konterten umgehend – Mathias (diesmal enger 1:3) und Klaus (0:3) unterlagen zum 5:5.

Somit war in Einzelrunde 3 Spannung geboten – während Mathias leider 1:3 verlor, konnte Matthias mit Einzelsieg 3 des Tages zum 6:6 ausgleichen. Anschließend verlor Klaus zum 6:7 und Mike blieb die Ehre nach einem nervenaufreibenden Hin und Her mit 22:20 in Satz 4 das 3:1 und damit das 7:7-Unentschieden klar zu machen.

Dank dieses Remis blieb unsere 2. Herren in der kompletten Hinrunde ungeschlagen und freut sich, Rang 2 der Tabelle inne zu haben. Mal sehen, was in der Rückrunde geht – das Ziel Klassenerhalt sollte auf jeden Fall machbar sein 😉

–> siehe auch hier

Parallel zur 2. Mannschaft spielte die 3. auswärts bei Post-SV 6 in einer erneut anderen Aufstellung mit Stefan S, Florian, Steffen und Saskia darum, weiter Erfahrung zu sammeln und machte sich Hoffnungen, beim Tabellenschlusslicht Zählbares mitzunehmen, um die Hinrunde positiv abzuschließen.

Die Doppel verliefen vielversprechend – sowohl Steffen und Florian als auch – mit ihrem ersten gemeinsamen Doppelsieg – Saskia und Stefan konnten siegen und die 2:0-Führung erzielen.

Stefan S mit 3:0 und auch der stark kämpfende Florian, der ein 11:9 im Fünften nach Hause brachte, konnten den Vorsprung auf 4:0 ausbauen, den das untere Paarkreuz nach Sieg von Steffen und Niederlage von Saskia zum 5:1 hielt.

In Einzelrunde 2 fiel dann schon die Entscheidung – Stefan S und Florian gewannen in jeweils 5 Durchgängen und Steffen machte mit einem 3:1 die 8:1-Führung und den sicheren Sieg klar. Saskias Niederlage war daher nicht so tragisch.

In der einzig kosmetischen Wert habenden Schlussrunde erzielten sowohl Stefan S als auch Florian wieder Siege, die nach Niederlagen von Steffen (2:3) und Saskia (1:3) zu einem tollen 10:4-Triumph führten und dem Team sicherlich Auftrieb geben werden, in der Rückrunde – selbst in Anbetracht des Primärziels Erfahrung-sammeln – noch stärker anzugreifen und mehr Punkte zu sammeln.

–> siehe auch hier

Am Freitag schließlich wollte unsere 1. Herren in Holzhausen mit einem Erfolg den 2. Tabellenplatz zurückerobern, um auf einem Aufstiegsplatz „überwintern“ zu können. Schaffen sollten dies Micha, Matze, Brian und Jugendersatzspieler Philipp, der allerdings im Doppel durch Thomas vertreten wurde. Holzhausen seinerseits verzichtete leider auf seinen Jugendspieler, so dass das ersehnte Duell beider nicht zustande kam.

In den Doppeln gelang Micha & Brian ein Auftakt nach Maß – souverän gewannen sie 3:0. Bei Thomas und Matze lief es leider nicht so gut – nach 1:0-Satzführung drehte sich das Spiel zugunsten der Gastgeber, woran auch ein toller 4. Satz nicht änderte – 2:3 und 1:1.

In der 1. Einzelrunde unterlag Matze trotz starkem Spiels der bisher nur einmal geschlagenen Nummer 1 der Gegner mit 1:3, während Micha glatt 3:0 siegte. Im unteren Paarkreuz gewann Brian souverän zur 3:2-Gesamtführung, die Philipp bedauerlicherweise nicht ausbauen konnte. Er unterlag nach guter Leistung, die am Ende leider nur zu einem 2:3 reichte, konnte aber immerhin die Erfahrung sammeln, dass am Endschlag noch zu feilen ist – 3:3.

In Einzelrunde 2 verlor Micha das Duell der 1er recht deutlich, während Matze mit einem klaren 3:0 das 4:4 holte. Die erste Führung nach einer Runde besorgte dann unser unteres Paarkreuz. Sowohl Brian als auch Philipp konnten souverän 3:0 gewinnen und das 6:4 erzielen.

Dies sollte auch in der Schlussrunde gehalten werden, die vor allem im Duell von Holzhausens Nummer 1 gegen den auf unserer Seite spielenden, noch ungeschlagenen Brian Spannung bot. In einem hochklassigen Match setzte sich am Ende Brian mit 3:1 durch, hielt seine bockstarke Siegesserie und bereitete mit dem 7:4 alles für Micha vor, der sich die Chance nicht nehmen ließ und mit 3:1 zum 8:4 punktete! Philipp baute mit Sieg Nummer 2 diese Führung sogar noch aus und auch Matze verabschiedete sich mit einem 3:2-Erfolg in die Winterpause, wodurch die 1. Herren das Duell mit 10:4 gewannen und sich auf einen hoffentlich in der Rückrunde zu haltenden Aufstiegsplatz 2 schoben.

–> siehe auch hier