Vereinsdoppelmeister Thomas Filipiak & Matthias Justra

Am Montag, 14.05.2018 führten wir erstmals ein Vereinsdoppelturnier statt, zu dem sich geneigte Spieler mit einem Partner Ihrer Wahl anmelden konnten.

Insgesamt hatten immerhin 12 Erwachsene den Weg zur Teilnahme gefunden, wobei einige wohl einfach den Meldetermin verpasst hatten.

Favorisiert nach Live-PZ – wobei diese im Doppel sicherlich weniger Aussagekraft hat – waren Thomas Filipiak und Matthias Justra, die allerdings sehr lange nicht mehr gemeinsam gespielt hatten.

Mit den eingespielten Teams Steffen Beneicke/ Matthias Kramer; Stefan Adler/ Brian Ahlefeld und Mathias Lipsdorf/ Michael Müller machten sich die 3 hinter Ihnen gesetzten Doppel dann auch nicht unberechtigt Hoffnungen auf einen Erfolg Ihrerseits. Daneben wollten Klaus Burgold/ Fred Heinig sowie Stefan Streck/ Saskia Arndt für Überraschungen sorgen und das Feld „aufmischen“.

Gespielt wurde im Modus jeder-gegen-jeden, wobei man sich – um nicht zu „überziehen“ – für 2-Satz-Gewinn entschieden hatte.

Gleich in Runde 1 gab es die ersten sehr spannenden Spiele: Thomas und Matthias J hatten hart mit Klaus und Fred zu kämpfen und gewannen nur knapp 2:1. Ebenso knapp behielten Mathias und Michael die Oberhand gegen Steffen und Matthias K.

In Runde 2 & 3 festigten Thomas & Matthias J ebenso die Führung wie Mathias und Michael, u.a. durch jeweilige Erfolge über Stefan A & Brian, die dadurch vor den Schlussrunden keine Siegchance mehr hatten.

In Runde 4 kam es dann zum direkten Aufeinandertreffen, das nach anfänglichem Rückstand doch relativ klar an Thomas und Matthias J ging, wodurch ihnen in Runde 5 bereits 1 Satz zum Titel genügen würde.

Dass man sich darauf nicht ausruhen sollte, zeigte das Spiel gegen die ebenfalls noch um den Turniersieg spielenden Steffen & Matthias K (sie hatten bisher auch nur 1 Spiel verloren und wollten gleichziehen). Nach anfänglichem Rückstand steigerten sich diese, gewannen Satz 1 und hatten beim 10:8 in Satz 2 sogar Matchbälle zum wahrscheinlichen Turniersieg. Doch Thomas und Matthias J wehrten beide ab, setzten sich 13:11 in Satz 2 und letztlich 11:5 in Satz 3 durch, womit sie verdient den Titel des Vereinsdoppelmeisters holten. Rang 2 ging an Mathias und Michael vor Steffen und Matthias K. Diese drei Doppel erhielten im Anschluss noch Medaillen und Urkunde. Mit dem undankbaren 4. Rang mussten sich Stefan A und Brian zufrieden geben, die vor Klaus und Fred sowie Stefan S mit Saskia landeten.

Unter Berücksichtigung des Spaßes, den das Turnier allen Beteiligten bereitete, wird es sicherlich im nächsten Jahr mit hoffentlich mehr Teilnehmern wiederholt.

Abschließend sei noch Steffen gedankt, der für das leibliche Wohl ein paar Snacks zur Verfügung stellte.

Interne Nachwuchsrangliste 1/ 2018 – Tag der Titelverteidiger

Bereits vor knapp 2 Wochen fand in unserer Halle die 1. Interne Nachwuchsrangliste unseres Vereins des Jahres 2018 statt, bei dem unsere Spieler erneut die Chance hatten, sich untereinander zu messen und in Ihren Altersklassen die Besten zu ermitteln.

Insgesamt erschienen immerhin 20 Teilnehmer, so dass alle 4 AK’s auszuspielen waren, wobei wir uns trotzdem entschieden, die Schüler B & C gemeinsam antreten zu lassen und getrennt zu werten.

Bei genügend Speis und Trank zur Verpflegung zwischendurch startete das Turnier pünktlich kurz vor 12 Uhr.

Nach spannenden Spielen, knappen Partien und großen Kämpfen standen gegen 16 Uhr die Sieger bereit zur Ehrung, die mit einem Pokal für die 1., Medaillen für die Ränge 2 & 3 sowie Preise für alle Teilnehmer durchgeführt wurde.

Ein Novum hatten wir dieses Mal dergestalt, dass sich in allen 4 Altersklassen die Titelverteidiger durchsetzten:

  • Nicolas gewann die Jugend vor Ole und Theo;
  • Philipp siegte bei den A-Schülern vor Simon W und Wolf;
  • Said triumphierte bei den B-Schülern vor Kjöll und Tillmann und
  • Thaddeus war bei den C-Schülern vor Meymouna und Ludvig erfolgreich.

Allen Siegern sowie den Platzierten gilt unser herzlichster Glückwunsch und unsere Freude über den reibungslosen, sportlichen Verlauf des Turnieres!

–> siehe auch hier