3. Herren feiert klaren Heimerfolg

Am Mittwoch traf unsere 3. Herrenmannschaft in ihrem 2. Heimspiel der Rückrunde auf die MDR SG 3.

Für unser Team trat in seinem ersten Einsatz bei den Erwachsenen Said an den Tisch und neben ihm mit Mathias, Florian und Stefan A eine schlagkräftige Truppe, so dass man mit Ambitionen auf einen Erfolg ins Match ging.

Die Doppel waren ein guter Auftakt – Mathias und Florian siegten in ihrem Duell 3:1 und Said und Stefan konnten gar ein klares 3:0 feiern.

In Einzelrunde 1 bezwang Said seinen Kontrahenten sehr deutlich 3:0, während Mathias etwas zu passiv agierte und ein enges Duell durch Verlängerungsniederlagen in den Durchgängen 3 & 4 mit 1:3 abgeben musste. Im unteren Paarkreuz hatten weder Florian noch Stefan nennenswerte Probleme – jeweils 3:0 und 5:1-Führung.

In Einzelrunde 2 ließ Said sich gegen seinen im Konterduell gut agierenden Gegner aus Sicht des Betreuers 😉 zu sehr auf ebendiese Duelle ein, so dass er ein engeres Match als nötig zu absolvieren hatte. Dennoch wurden schöne Ballwechsel geboten, bei denen Said knapp die Oberhand zum 3:1 behalten konnte. Am Nachbartisch gewann Mathias trotz manchmal zu abwartenden Spiels letztlich verdient 3:0 und erhöhte somit auf 7:1, so dass unser unteres Paarkreuz bereits die Entscheidung in der Hand hatte. Florian und Stefan ließen sich auch nicht lange bitten – zweimal 3:0 und 9:1!

In Einzelrunde 3 wollte das Team das Ergebnis noch erhöhen, was Florian mit einem starken 3:0 gegen die 1 der Gegner sowie Said und Mathias durch deutliche 3:0-Triumphe gegen des untere Paarkreuz auch taten. Einzig Stefan musste nach einer Herzschlagverlängerung im Vierten, die erst bei 17:19 einen Sieger fand, seinem Gegenüber zum 1:3 gratulieren.

Unterm Strich blieb ein deutliches 12:2 für unsere 3. Herren stehen, das sicher wertvolle Erkenntnisse lieferte, für Said einen tollen Einstand in die Erwachsenenligen darstellte und Motivation für die kommenden Aufgaben bringt.

Weiter geht es nach den Winterferien auswärts beim Tabellennachbarn SV Handwerk.

–> siehe auch hier

2. Herren nach Niederlage in höchster Abstiegsgefahr

Am Montag stand für unsere 2. Herrenmannschaft eines der wichtigsten Duelle dieser Saison an. Zu Hause ging es gegen HSG DHfK 2 darum, die 1 Punkt hinter unserem Team rangierten Konkurrenten gegen den Abstieg durch einen Sieg auf Abstand zu halten, zumindest aber nicht zu verlieren.

Da unsere Mannschaft wieder in Stammformation antreten konnte, wobei Thomas etwas angeschlagen war, waren wir guter Hoffnung, die Punkte in Lindenau zu behalten. Bei den Gegnern fehlte zwar ein Spieler, jedoch hatten sie einen wahrscheinlich sogar besseren Ersatz – da unangenehm und Noppenspieler – dabei.

In den Doppeln hatten wir allerdings gleich den 1. Rückschlag hinzunehmen. In engen Duellen mussten sich Thomas und Mike trotz aufgeholten 0:2-Rückstandes noch 2:3 und Matze & Steffen knapp 1:3 geschlagen geben.

Somit stand man bereits in der 1. Einzelrunde unter Zugzwang: Matze hielt trotz Problemen bei der Aufschlagannahme gut mit, ging in seinem Duell sogar 2:1 in Führung, machte dann aber den ein oder anderen einfachen Fehler zu viel, so dass sich das Spiel drehte und im Fünften an die Gäste ging. Thomas spielte trotz Erkältung ziemlich souverän – einzig Satz 3 ging verloren – ein 3:1 bedeutete den 1. Punkt für’s Team. Im unteren Paarkreuz blieb Steffen ohne den Hauch einer Chance – 0:3. Mike hielt nur in Satz 1 mit, ab dann ging es bergab – 0:3 und 1:5!

In Einzelrunde 2 versuchte das Publikum nochmals das Seinige beizutragen, unsere Jungs zu pushen und feuerte lautstark an: Bei Matze kam es abermals zu einem spannenden 5-Satz-Duell, bei dem er im entscheidenden Durchgang leider nicht ganz ins Spiel fand und letztlich ein 6:11 zu akzeptieren hatte. Thomas hatte nach verlorenem Ersten die Taktik gefunden und siegte letztlich klar 3:1, so dass beim 2:6 noch ein Fünkchen Hoffnung da war. Dieses schwand nach Steffens erneut glatter Niederlage leider, selbst wenn am Nachbartisch Mike mit 2:0 in Führung gehen konnte. Bedauerlicherweise ließ er sich zunehmend von der Noppe irritieren, fand nicht mehr so zu seinem druckvollen Spiel und verlor das Match noch 2:3, so dass die Entscheidung gegen unsere Mannschaft gefallen war – 2:8.

In Einzelrunde 3 kam es folglich nur noch zu kosmetischen Korrekturen – Steffen konnte sich steigern und immerhin 1 Punkt durch sein 3:1 ergattern, Matze verlor auch Spiel 3 – dieses Mal klar, Mike musste sich trotz Gewinns des Ersten 1:3 beugen und Thomas konnte als einziger Spieler in Normalform (und das trotz Erkältung) ziemlich leicht 3:0 die Noppe bezwingen.

So stand unterm Strich eine 4:10-Niederlage, die unsere 2. Herrenmannschaft auf den 9. Tabellenplatz und damit einen Abstiegsrang fallen lässt. Diesen zu verlassen, kann noch möglich sein – jedoch braucht es dafür eine deutliche Steigerung, wozu übrigens Training verhelfen könnte 😉

Weiter geht es nach den Winterferien.

–> siehe auch hier